0 Kommentare

Dying Light 2 – Tiefe Einblicke auf der gamescom 2019

von am 23. August 2019
 

Letztes Jahr hat euch Lu über Dying Light 2 berichtet, dieses Jahr ging Techland auf der gamescom 2019 mehr ins Detail. In einer Demo wurde uns ein Ausschnitt präsentiert um die Tragweite der Entscheidungen, die ihr in Dying Light 2 trefft zu verdeutlichen.

15 Jahre nach der Story von Dying Light schlüpfen wir in die Rolle des Protagonisten Aiden Caldwell. Leider gehen in unserer Siedlung nach und nach die Wasservorräte zur Neige. Grund hierfür ist Colonel, der Anfüher der am Stausee beheimateten Fraktion. Ein diplomatisches Treffen eskaliert, wodurch Frank, der Auftragsgeber eurer Fraktion, tödlich verwundet wird. Nun habt ihr die Wahl, wollt Ihr bei Frank bleiben um Ihm zu helfen oder Colonel die Leviten lesen. Es folgt eine aktionreichen Verfolgungsjagt, in der Ihr verschiedene Möglichkeiten habt, um die Feindliche Basis zu infiltrieren.

 

Wollt Ihr Colonel glauben schenken, dass der tödliche Schuss auf Frank aus den eigenen Reihen kam, oder winkt ihr ab und nehmt Rache?

In der Demo wurde gezeigt wie sich Aiden gegen Colonel stellte, um die Wasserversorgung wieder zu aktivieren. Durch das öffnen des Stausees, wurde ein zuvor unter Wasser gesetztes Gebiet trocken gelegt und offenbarte neue, gefährliche Infizierte.

Je nach dem wie ihr euch entscheidet, gibt euch das Spiel neue Pfade, Gebiete und Gegner. So kann es zum Beispiel passieren, dass Ihr das Spiel beendet ohne einen bestimmten Gegner jemals gesehen zu haben. Durch diese Vielfalt lohnt sich der Koop Modus um so mehr, da ihr somit Einblick in andere Entscheidungswege bekommt.

 

Dying Light 2 erscheint im Frühjahr 2020 auf PC, Playstation 4 und Xbox One.

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren