0 Kommentare

Bethesda E3 2019 – Die Zusammenfassung

von am 13. Juni 2019
 

Bereits im Vorfeld der E3 2019 waren viele Fans gespannt, was Bethesda zeigen würden. Immerhin endete die letztjährige Pressekonferenz mit zwei Teaser Trailern zu Starfield und The Elder Scrolls VI. Doch bereits vor der eigentlichen Pressekonferenz wurden einige Hoffnungen im Keim erstickt, da bekannt wurde, dass die zwei genannten Spiele nicht mit auf der Messe wären. Doch das heißt keineswegs, dass es nicht einige spannende Neuigkeiten gibt, wie die folgende Zusammenfassung zeigt.

Fallout 76

Die Pressekonferenz 2019 wurde von einem Spiel eröffnet, das seit seiner Veröffentlichung für einige Schlagzeilen gesorgt hat. Die Rede ist natürlich von Fallout 76. Im Zuge der Konferenz kündigte Todd Howard einige kommende Updates an. So soll es unter anderem einen Battle-Royale-Modus geben und einen “Wastelanders-DLC”, der überraschenderweise menschliche NPCs ins Spiel bringt. Ebenfalls wurde ein kostenloser Probezeitraum für die Dauer der E3 bekannt gegeben.

Nuclear Winter Mode


Wastelanders DLC


The Elder Scrolls

Auch wenn das heiß erwartete The Elder Scrolls VI nicht auf der diesjährigen E3 zu finden war, gab es zahlreiche andere Ableger der beliebten Serie, die im Mittelpunkt standen. So wurde unter anderem eine Veröffentlichung des Mobile-Titels The Elder Scrolls: Blades für Nintendo Switch angekündigt, inklusive Cross-Save-Funktion zwischen den beiden Versionen. Weiterhin folgen weitere Updates für das Trading Card Game The Elder Scrolls: Legends und ein neuer DLC für das MMORPG The Elder Scrolls Online.

The Elder Scrolls: Blades Switch


The Elder Scrolls: Blades Update


The Elder Scrolls Online Update


The Elder Scrolls: Legends


Commander Keen

Sehr überraschend wurde auf der Bethesda-Pressekonferenz die Rückkehr von Commander Keen angekündigt. Anstelle eines PC- oder Konsolenspiels wird es sich hierbei allerdings um einen Free-to-Play-Mobile-Titel handeln. Einen ersten Trailer, der auch zwei völlige neue Charaktere im Commander-Keen-Universum vorstellt, gibt es ebenfalls.


Ghostwire: Tokyo

Der folgende Auftritt von Shinji Mikami, Schöpfer der Resident-Evil– und The-Evil-Within-Serien, sorgte für eine Menge Beifall. Immerhin konnte sein Auftritt nur ein neues Horrorspiel von Tango Gameworks bedeuten. Doch anstelle den Titel selbst anzukündigen hat er die Ehre Ikumi Nakamura, die Game Director beim neuen Projekt ist, übertragen. Neben der Ankündigung des Horror-Mysteryspiels Ghostwire: Tokyo war ihr Auftritt eines der diesjährigen Highlights, aufgrund ihrer Authentizität.


Deathloop

Was passiert, wenn die Entwickler bei den Arkane Studios zu oft “Täglich grüßt das Murmeltier” anschauen? Wahrscheinlich entwickeln sie ein Spiel wie Deathloop. Als einer von zwei spielbaren Charakteren, die Erzfeinde sind, müsst ihr mit der von Arkane-Spielen bekannten Freiheit denselben Zeitraum immer wieder erneut erleben. Zwar gibt es noch keinen Einblick in das tatsächliche Gameplay, aber der Titel wirkt bereits jetzt schon sehr interessant.


Wolfenstein: Youngblood

Auch wenn Wolfenstein: Youngblood schon einige Zeit angekündigt ist, wurde der Titel mit einem neuen Trailer während der Pressekonferenz gezeigt. Der Trailer unterstreicht erneut die bekannte Action, die Spieler der Reihe gewöhnt sind.



Vorbestellbar unter diesem REF-Link: amzn.to/2JhO4YH (WERBUNG)

Rage 2

Unser Amor ist erst kürzlich aus den Wastelands zurückgekehrt und scheint froh über seine Rückkehr zu sein. Ob er sich für den frisch angekündigten DLC erneut in den Wahnsinn von Rage 2 stürzt, bleibt abzuwarten. Den Trailer zur kommenden Erweiterung gibt es nachfolgend.


Orion

Cloud Gaming ist spätestens seit der Ankündigung und Vorstellung von Google Stadia in aller Munde. Auch Bethesda haben nun auf der Pressekonferenz ihren eigenen Cloud-Service namens Orion angekündigt. In einer kurzen Vorstellung wurde demonstriert, wie Doom auf einem herkömmlichen Smartphone spielbar ist. Wann der Service an den Start gehen soll, ist noch unklar.

Doom Eternal

Den Abschluss der Konferenz machte Doom Eternal. Für den kommenden Titel wurden gleich mehrere Dinge angekündigt und gezeigt. Zum einen wurde das Datum bekannt gegeben, ab wann Fans den Dämonen erneut den Garaus machen können und zum anderen wurde auch erstmals der Multiplayer-Modus gezeigt. Der gesamte Doom-Teil der Konferenz in einem Video, gibt es unterhalb dieser Zeilen. Erscheinen wird der Titel für PC, PS4, Switch, Xbox One und Google Stadia am 22. November 2019.
Vorbestellbar unter diesem REF-Link: amzn.to/2IN51bI (WERBUNG)



Das war die Bethesda-Konferenz 2019. Falls ihr euch den ganzen Spaß noch einmal in der vollen Länge anschauen wollt, könnt ihr das nachfolgend machen.

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren