0 Kommentare

Resort – Erste Eindrücke von der gamescom 2019

von am 28. August 2019
 

Lesezeit: < 1 MinuteEinmal durch die Indie-Arena der gamescom 2019 geschlendert und schon sind wieder gefühlt dreißig Sachen auf der “Zu Spielen”-Liste gelandet. Was man allerdings in dieser Liste definitiv nicht aus den Augen verlieren sollte, ist Resort von Backwoods Entertainment. Das dreiköpfige Indie-Studio aus Bochum gibt uns mit Resort ein interaktives Mystery-Spiel, welches vor allem durch seine ausgesprochen schöne Grafik besticht.

Der eigentliche Hauptaspekt ist jedoch die Story. Diese wird aus der Sicht von Autorin Laura Tanner erlebt, welche in Laburnum Creek unterwegs ist. Eigentlich ein schönes Fleckchen, wären die Anwohner nicht ein wenig skurril. Und… naja. Würde nicht grad ein Komet auf den Ort zudonnern. Nach und nach wird dem Spieler durch Gespräche eine Geschichte enthüllt, die die Bewohner von Laburnum Creek anscheinend lieber für sich behalten würden.

Voraussichtlich soll jeder einzelne Charakter mit komplettem Voiceacting versehen werden. Was natürlich Gold wert ist, wenn es um Immersion geht. Zwar gibt es noch keine Aussichten darauf, wann Resort released wird, jedoch soll dies auf dem PC, Mac, und der Nintendo Switch passieren.

Bis es endlich soweit ist, kann man sich noch ein wenig vom Announcement-Trailer in den Bann ziehen lassen:

Resort - Steam Reveal Trailer 2019

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren