0 Kommentare

Iron Danger – Fehler sind zum lernen da

von am 7. September 2019
 

Lesezeit: < 1 MinuteAuf der gamescom 2019 durften wir Gameplaymaterial von IronDanger, dem Hause Daedalic begutachten. Ja gut, es gibt viele Taktik-RPGs. Allerdings wird die Liste schon wesentlich kleiner, wenn es sich um RPG-Spiele handelt, in denen man Fehler mittels zurückspulen korrigieren kann. Denn genau das ist das Kernelement in Iron Danger.

Iron Danger Alpha Gameplay trailer



Durch das außergewöhnliche HUD könnte man zuerst denken, man würde in einem gängigen Schnittprogramm die letzte Let’s Play-Session eines sehr charmant aussehenden und storylastigen Spiels schneiden.
Aber nein, wir befinden uns in Iron Danger. Hier können wir mithilfe der übersichtlichen Timeline, deren Marken in Herzschlägen gemessen wird, die Zeit manipulieren. Laut den Entwicklern ist das Laufen in Fallen und One Hit-Tode unabdingbar, sodass der Spieler die Zeit zurückdrehen muss, um seinen Fehler auszubügeln. Dieses Gameplayelement wurde auch liebevoll als “XCOM Save and Load – Strategie” betitelt.

Besonders gespannt bin ich schon auf die Running-Gags, in denen die Nebencharaktere, den Protagonisten für seine Voraussicht bewundern. Der Protagonist wiederum sah seine Freunde zuvor auf zig verschiedene Arten sterben.

Ein genaues Releasedatum steht noch nicht fest, allerdings soll es noch 2019 auf PC erhältlich sein.

Für mehr Infos zum Spiel: https://irondanger.com/

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren