Specials
0 Kommentare

The Wolf Among Us: Der Wolf geht um – Band 2

von am 26. Juli 2016
 

Lesezeit: 2 MinutenWir haben euch bereits von Band 1 von The Wolf Among Us: Der Wolf geht um erzählt. Der Comic gehört zur gleichnamigen Telltale-Serie, bei der ihr als Detective Bigby Wolf den kriminellen Machenschaften in Fabletown hinterhergeht. Aufgebaut ist diese Story wiederum auf die Comic-Vorlage Fables, in der die Story um Bigby so jedoch nicht vorkommt, was den TWAU-Comic seine Berechtigung gibt. Am 27. Juni veröffentlichte Panini nun den zweiten Band. Wer weder Band 1 gelesen, noch die Telltale-Serie gespielt hat und nun nicht gespoilert werden will, der sollte nun schnell wegklicken, wir haben euch gewarnt!

Band 1 von The Wolf Among Us endet gleich wie Episode 1 des Telltale-Adventures. Nachdem Bigby Wolf im Todesfall der Prostutierten Faith untersuchte, findet er Snow Whites Kopf ebenfalls abgetrennt auf den Stufen der Woodland Appartements. Konnte dies wirklich sein? Wer steckt dahinter? Schnell stellt sich heraus, dass Snow White noch am Leben ist und es sich um eine andere Fable handelt, die nur mit illegalem Glamour in die Gestalt von Snow verzaubert wurde. Hat es jemand auf die Sekretärin abgesehen und als nächstes würde es sie erwischen? Vorsicht ist geboten. Nichts desto trotz ähneln sich die beiden Todesfälle sehr. Wer steckt hinter all dem? Die Tweedle-Brüder scheinen etwas zu wissen, auch wenn sie es nicht preisgeben wollen. Ichabod Crane verhält sich ebenfalls verdächtig…

Wie auch in Band 1 schon wird die Story vom Videospiel ziemlich genau eingefangen. Die Telltale-Adventures leben von ihren Entscheidungsmöglichkeiten, die im Comic so natürlich nicht wiedergegeben werden können, was der Geschichte jedoch nichts abtut. Der Comic geht erneut einen Schritt weiter, indem nicht nur die Story einfach nur wiedergegeben wird, sondern einige Origin-Stories schön aufbereitet erzählt werden. Während des Bandes wird immer wieder die Vergangenheit aufgegriffen, wie Bigby, Snow und Crane sich kennenlernten. Crane war noch als Lehrer aktiv und unterrichte Bigby darin, sich wie ein Mensch mit Manieren zu verhalten und schlug ihn letztendlich als Sherrif vor. Und auch, wenn die Rückblenden in der Vergangenheit stattfinden, wird bereits auf künftige Ereignisse angespielt. Eine junge Hexe, die sich außerhalb der Stadt im Wald herumtreibt, ein weißes Reh, welches Bigby verzaubert. Ein kleines Mädchen. dass wir schon bald wiedersehen werden… Und auch eine weitere Person bekommt eine Origin-Story geschustert, obwohl sie noch gar keinen Auftritt bisher hatte. Ich verrate nur so viel: Bloody Mary!

Fans der Fables-Reihe und Bigby Wolfs kann ich auch den zweiten Band nur ans Herz legen. Und auch, wer die Telltale-Story schon kennt, der bekommt mit den Origin-Stories noch die ein oder andere Geschichte mehr erzählt, die im Spiel so nicht aufgegriffen wurde. Wer also ordentlich Background-Wissen mitnehmen will, der sollte bei The Wolf Among Us Band 2 zuschlagen!

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren