10 Kommentare

BioShock Infinite – Cover-Alternativen veröffentlicht

von am 9. April 2013
 

Bereits vor dem Release von BioShock Infinite gab es heftige Diskussionen über das Spiel. Grund war das Cover, das von vielen als zu langweilig und unspektakulär angesehen wurde. Um Abhilfe zu schaffen, startete Irrational Games eine Umfrage, in der ein alternatives Cover gewählt werden konnte. Dieses wurde anschließend auf die Rückseite des originalen Covers gedruckt, um so ein Wende-Cover zu erzeugen. Allerdings ist das noch lange nicht alles.

Seit Kurzem gibt es weitere acht Cover-Alternativen auf der offiziellen Seite von BioShock Infinite zu finden. Diese können sofort über die Seite ausgedruckt werden. Somit könnt ihr ab sofort das Cover zu besitzen, das euch am Besten gefällt. Ganz gleich ob Handyman, Elizabeth oder der mächtige Songbird, für jeden Geschmack gibt es ein Cover. Bevor ihr allerdings sinnlos Papier verschwendet, solltet ihr die Druckinstruktionen lesen, die ebenfalls auf der Homepage angeboten werden.

BioShock Infinite ist bereits erschienen und für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 erhältlich.

Kommentare
 
Kommentiere »

 
  • totoro
    9. April 2013 at 20:21

    Ich finde es schon ziemlich kurios, dass sich Fans so über ein Cover aufregen. Kaufen sie deshalb das Spiel nicht mehr? Sind Videospieler die PR-Manager von Heute?

    Antworten

  • Erunaenia
    9. April 2013 at 21:22

    Irrational Games musste sich ja echt viel anhören bei dem Spiel, die einen waren entsetzt, dass es nur “weiße” Gegner gibt, wären sie Afroamerikaner gewesen…uiuiui. Dann war es zu politisch, zu religiös, und dann als Höhepunkt das Drama um einen Typen auf einem Cover, das zu wenig nach hardcore-game sondern casual aussieht – 1st World Problem.

    Antworten

  • MonkeyHead
    9. April 2013 at 22:39

    Das ist wohl das Mass-Effect-3-Phänomen. Wenn die Community lange genug meckert, wird nachgegeben. 😉

    Antworten

  • bastian
    10. April 2013 at 09:05

    Weiß nicht ob die Entwicklung so gut ist 😉

    Antworten

  • MonkeyHead
    10. April 2013 at 09:09

    Wie bei allem kommt es auf das Verhältnis und die Art und Weise der Kritik an.

    Antworten

  • bastian
    10. April 2013 at 09:56

    Auf jeden Fall. Generell finde ich die Möglichkeit verschiedener Cover aber auch gar nicht so verkehrt

    Antworten

  • MonkeyHead
    10. April 2013 at 09:59

    Alternativen sind nie schlecht. Hier ist halt nur die Frage aus welchem Grund es sie gibt.

    Antworten

  • totoro
    10. April 2013 at 11:04

    Zu dem Spiel selbst werde ich zu gegebener Zeit auch mal seinen Senf abgeben. Das Cover ist dabei meine geringste Sorge.

    Antworten

  • 10. April 2013 at 15:14

    @Erunaenia ja, stimme ich voll zu!

    Ich muss aber trotzdem sagen ich finds cool, dass es verschiedene cover gibt, wei vielleich Einer mir besser gefällt als der Andere.
    Andererseits kauft man sich heute die Spiele nicht mehr nach dem Cover wie es vor 10-30 Jahren war…

    Antworten

  • Erunaenia
    10. April 2013 at 23:12

    Wobei ich auch gerne anmerken möchte, dass das gewählte Wendecover, das beim Spiel dabei ist, nun auch nicht der Hit ist …

    Antworten

Kommentiere 

*