4 Kommentare

Nintendo Switch-Präsentation 2017 – Alle Fakten!

von am 13. Januar 2017
 

Heute Morgen war es endlich so weit und Nintendo verriet auf der Switch-Präsentation alle wichtigen Infos zur kommenden Spielekonsole. Preis, Infos zur Hardware, kommende Titel und wann das Ganze in die Läden kommt. Damit ihr auch auf einen Blick die wichtigsten Infos erfahrt, haben wir den nachfolgenden Artikel für euch zusammengestellt.

Der Preis

Der europäische Preis für die Switch wird 330 Euro betragen. Ein Spiel wird nicht mit inkludiert sein. Erscheinen wird das Ganze am 03. März 2017, in zwei gleichteuren Paketen. Der Unterschied wird lediglich die Farbe der Joycon-Controller sein. Während die Controller im einen Paket Rot und Blau sind, sind sie im anderen einfach nur schwarz.

Die Hardware-Fakten

Es gab zwar keine Details, was sich unter der Haube der Switch befindet, dafür aber allerlei Infos drum herum.
Die Konsole selbst soll eine Batterielaufzeit von ca. 2,5 bis maximal 6,5 Stunden haben, wobei es auf den jeweiligen Titel ankommt.
Aufladen könnt ihr die Konsole jederzeit mit einem mitgelieferten Aufladekabel. Die Joycon-Controller enthalten jeweils Gyrosensoren, sodass sie auch Bewegungssteuerung unterstützen. Dazu kommt eine weiterentwickelte Art der Vibrations, das sogenannte HD-Rumble-Feature. Im Video hieß es, dass nun sogar Eiswürfel in einem Glas realitätsnah dargestellt werden können. Zusätzlich sind die einzelnen Controller mit Infrarotkameras ausgestattet. Das erlaubt ihnen die Entfernung zu Dingen und ihre Form zu messen. Weiterhin hat jeder Joycon-Controller L-&R-Buttons, sodass sie eigenständige Controller sind. Einen Share-Button, wie er auch von anderen Controllern bekannt ist, wurde ebenfalls hinzugefügt und soll das Teilen von Fotos (und später auch Videos) ermöglichen.
Die Konsole selbst kann sich den Infos nach per W-Lan in das Internet einwählen und mit bis zu sieben anderen Switch-Konsolen lokal verbinden.
Region Lock gehört zudem nun endlich der Vergangenheit an.

Das Launch-Line-Up

Was das Launch-Line-Up betrifft, ist Nintendo etwas sehr vorsichtig. Während des Events wurden insgesamt lediglich drei Launch-Titel angekündigt. 1-2-Switch, eine Art Minispielsammlung und The Legend of Zelda: Breath of the Wild.
Alle anderen angekündigten Spiele, wie Arms, Super Mario Odyssey, Fifa 17, Skyrim, Splatoon 2 oder Xenoblade 2 werden erst im Laufe des Jahres oder zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen. Insgesamt sind laut Angaben von Nintendo 80 Titel bei verschiedensten Entwicklern in Arbeit. Dennoch wirkt das Launch-Line-Up eher spärlich.

Die Switch-Konferenz

Unser Talk-Stream

Kommentare
 
Kommentiere »

 
  • Tobi-DS
    13. Januar 2017 at 07:47

    Arms wird nicht mals zum launch erscheinen, sondern nur irgendwann im Frühjahr :O

    Antworten

  • Roxasu
    13. Januar 2017 at 13:04

    Danke für den Tipp. Waren wir wohl etwas vorschnell heute morgen 😉

    Antworten

  • 13. Januar 2017 at 13:41

    Super Mario Odyssey soll Weihnachten erscheinen. Mal sehen, was sonst noch vorher erscheinen wird, ansonsten kommt mir die Switch wohl erst dann ins Haus. Früher war ich immer sauer, dass Nintendo generell mit spärlichem Line-Up ins Rennen geht, aber wenn ich so meine verfügbare Zeit und noch ungespielte Titel ansehe, dann passt das schon 🙂 Alleine Breath of the Wild, was ich mir wohl für die Wii U holen werde, beschäftigt mich sicherlich ein paar Monate lang.

    Antworten

  • MonkeyHead
    14. Januar 2017 at 11:09

    Wie immer in den letzten Jahren, weiß ich nicht was ich von Nintendo halten soll. Auf der einen Seite reizt mich die Switch, aber wohl auch nur, weil es eine neue Konsole ist und nicht weil, es die Spiele sind. Klar gibt es zu Beginn ein Zelda, aber mehr ist da nicht und von einem Spiel den Erfolg einer Konsole abhängig zu machen ist schon kritisch. Da kommt es dann darauf an, dass Nintendo’s andere Inhouse-Entwicklungen wie Splatoon 2 (Spla2n) oder Mario Odyessy immer wieder für Verkäufe sorgen werden, denn Third-Party wird nicht für den Verkaufserfolg sorgen, solange es keine exklusiven neuen Titel für die Switch gibt.

    Antworten

Kommentiere 

*