Reviews
2 Kommentare

Shovel Knight – Modernes NES-Spiel

von am 20. Dezember 2014
DETAILS
 
Editor Rating
 
GAMEPLAY
10

 
GRAFIK
10

 
SINGLEPLAYER
10

 
MULTIPLAYER
10

 
SOUND
10

Gesamt-Wertung
10

Hover To Rate
User Rating
 
GAMEPLAY

 
GRAFIK

 
SINGLEPLAYER

 
MULTIPLAYER

 
SOUND

User-Wertung

You have rated this

 

Lesezeit: 4 MinutenShovel Knight von Yacht Club Games spielt sich wie die klassischen Videospiele, mit denen wir aufgewachsen sind. Einziger Unterschied: Es ist 2014 erschienen. Ihr habt Bock auf ein Fantasy-Rollenspiel, das sich anfühlt wie Metroid oder Mega Man? Ihr wollt 8-Bit-Grafik und elektronische Soundtracks? Dann greift jetzt zu eurer Schaufel und stürzt euch in die düstere Welt der Abenteuer um Shield Knight zu retten.

Das frisch geschlüpfte Entwicklerstudio Yacht Club Games hat sich ganz eindeutig von mehr als nur einem NES-Spiel inspirieren lassen, als es an seinem Erstlingswerk arbeitete. Die Steuerung und Spielewelt fühlen sich vom ersten Moment an vertraut an, denn wir alle haben schon Dutzende ähnlicher Spiele gespielt. Wir sind mit ihnen aufgewachsen. Und es ist genau diese Kindheitserinnerung, die Sean Velasco – Regisseur – im Sinn hatte, als er Shovel Knight erschuf.

Zu Beginn des RPGs erfahren wir, dass Shovel Knight und Shield Knight zusammen auf Abenteuer gegangen sind. Bis zu dem Moment, als Shield Knight von einem bösen Zauber getroffen wurde und für immer verschwand. Shovel Knight, zieht sich daraufhin in die Einsamkeit zurück. Bis zu dem Moment, wo das Böse über die Welt zieht und Dämonen, Drachen und andere Monster überall auftauchen.

Hier beginnt nun das Spiel, mit Shovel Knights Versuch die Welt vom Bösen zu befreien und vielleicht auch Shield Knight wiederzufinden. Der Spieler reist nun von Dungeon – bzw. diversen Schlössern, Ebenen, Dörfern und Wäldern – zum nächsten. Dabei ist man zunächst nur mit einer Schaufel ausgestattet.

Die Gegner zu Tode graben – Wie in alten Zeiten

Tatsächlich stellt man sehr schnell fest, dass man mit einer Schaufel recht gut kämpfen kann. Oder zumindest gut genug, um einigermaßen durch die ersten Abenteuer zu kommen. Schnell muss man dabei feststellen, dass meistens nicht die Monster die Gefahren sind, die einen töten, sondern wegbrechende Böden, verwunschene Kronleuchter, die auf einen hinunterfallen oder diverse andere Fallen, die sich auftun. Ganz ähnlich der großen Klassiker stirbt man voran. Denn mit jeder neuen Falle, die einen vom letzten Check-Point starten lässt, lernt man die Umgebung besser kennen und weiß, welchen Dingen man ausweichen muss.

Dieser Punkt ist genau das, was bei moderneren Spielen häufig dazu führt, dass sie als “zu einfach” deklariert werden. Und was bei manchen Menschen dazu führt, dass sie schnell von dem Spiel genervt sind. Zum Glück gibt es – anders als bei den wirklichen Klassikern – einige Speichermöglichkeiten, um immer wieder an der gleichen Stelle zu starten und nicht immer wieder von vorne beginnen zu müssen.

Neben dem normalen Nahkampf lernt man übrigens auch recht schnell Magie zu nutzen – wenn man den richtigen geheimen Raum dafür betritt – um sich somit noch effektiver gegen wandernde Skelette und Minidrachen zu wehren und bestreitet damit Kämpfe auf der Wii U, dem 3DS oder dem PC.

Nintendo eShop - Shovel Knight Accolades Trailer

Klassiker ohne 8-Bit?

Ein Spiel, welches sich an den großen NES-Klassikern orientiert, wäre natürlich nicht das Spiel, welches es sein soll, wenn es nicht auf 8-Bit-Grafik setzen würde. Wenn man Shovel Knight zum ersten Mal sieht, kann man nicht sagen, ob es aus den 80ern stammt oder tatsächlich erst dieses Jahr fertiggestellt wurde. Es könnte auch in einem Schwung mit DuckTales und Mega Man entstanden sein.

Dieser Eindruck entsteht nicht zuletzt dadurch, dass sich die Musik nicht nur stark an dieser Ära orientiert, sondern zum Teil sogar von Manami Matsumae stammt, welche unter anderem für den Soundtrack des ersten Mega Man-Spiels verantwortlich war.

Auf eine Synchronisation der Figuren wurde, ganz im Sinne der ersten Videospiele, vollkommen verzichtet.

Ein modernes vintage Spiel

Der Versuch ein modernes Spiel in alte Kleider zu wandeln, ist in den letzten Jahren zuhauf versucht worden. Nicht wenige Entwicklerstudios sind an zu ehrgeizigen Projekten gescheitert oder haben die Gamer-Community gegen sich aufgebracht.

Was Spiele wir Metroid, Mega Man und DuckTales groß gemacht und vor allem ihnen eine treue Fan-Gemeinde eingebracht hat, ist nicht nur ihre 8-Bit-Grafik und die elektronischen Sounds, nein, es ist vor allem der absurde Schwierigkeitsgrad, der zwischen “gut machbar” und “vollkommen unlösbar” hin- und herschwankt.

Yacht Club Games hat dies verstanden und ein Spiel entwickelt, welches sich an alle jenen Spieler richtet, die auch heute noch gerne NES-Titel spielen. Für jene ist Shovel Knight ein perfektes Spiel, um endlich wieder an die Spiele von damals anzuknüpfen. Wer nur noch Spiele wie Far Cry 4 oder Mittelerde: Mordors Schatten spielt und auf möglichst perfekte Spielewelten setzt, der wird vermutlich keinerlei Freude an Shovel Knight haben.

Shovelknight-Test-Fazit

Unsere Review-Richtlinien!

Kämpfe mit deiner SchaufelZerstöre HindernisseNutzer die Check-PointsErlebe Abenteuer Shovel-Knight-05 Shovel-Knight-06 Shovel-Knight-07 Shovel-Knight-08 Shovel-Knight-09 Shovel-Knight-10 Shovel-Knight-11 Shovel-Knight-12

Kommentare
 
Kommentiere »

 
  • 21. Dezember 2014 at 01:12

    Nicht um sonst oft als das beste Indie-Spiel des letzten Jahres und bester Platformer überhaupt bezeichnet.
    Ich führe es auf die “einfache” Technik zurück und behaupte, das Spiel ist gerade desshalb so gut, da es gute Elemente aus vielen Retro-Spielen vereint und sich allein auf die Optimierung des Gameplays konzentriert.


  • Roxasu
    21. Dezember 2014 at 01:21

    Da könntest du durchaus recht haben @SirRageALot
    Gerade so ein Spiel, das perfekt die geliebten Elemente der alten NES-Spiele integriert und auf eine solche “Einfachheit” zurückgreift kommt dadurch besser an als heutige AAA-Titel.
    Ich hoffe, einige Entwickler nehmen sich ein Beispiel an Spielen wie Shovel Knight.


Du musst eingeloggt sein zum kommentieren