Non-Reviews
0 Kommentare

Flashgame der Woche – Call Me Young Kaleido

von am 13. Mai 2017
Details
 
 

“Rote, Gelbe, Grüne, Blaue, lieber Martin komm’ und schaue.” Bis wieder St. Martin ist, wird zwar noch einiges an Wasser den Rhein runterfließen, doch bunt wird es heute trotzdem. In unserem Flashgame der Woche Call Me Young Kaleido müsst ihr mithilfe mehrerer Farben verschiedenste Rätsel und Aufgaben lösen. Ich hoffe, ihr seid bereit für knallig bunten Rätselspaß.

Für alle unter euch, die auf eine spannende Story gewartet haben, wird Call Me Young Kaleido eher eine Enttäuschung sein. Das Spiel von Dante Lundell legt den Fokus mehr auf das eigentliche Gameplay, anstatt eine Geschichte zu erzählen. Doch das ist gar nicht so schlimm, denn die 60 verschiedenen Level sind nicht nur abwechslungsreich, sondern bieten auch jeweils eine Herausforderung an den Spieler.

Um an das Ende des Levels zu kommen, müsst ihr die Farbe im jeweiligen Level wechseln. Das klingt vielleicht im ersten Moment etwas verwirrend, ist aber nötig, um die Rätsel zu lösen. So sind nämlich manche Hindernisse, die euch im Weg stehen in einer bestimmten Farbe, die erst durchlässig wird, wenn sie mit der Hintergrundfarbe verschmilzt. Dadurch könnt ihr beispielsweise Blöcke verschwinden oder umgekehrt auftauchen lassen, wenn ihr beispielsweise eine Treppe zu höher gelegenen Orten erzeugen wollt. Während ihr anfangs nur mit zwei Farben arbeitet, werden schnell mehrere daraus. Auch werden die Hindernisse schwieriger. Bewegende Plattformen, Treppen und vieles mehr. Oft braucht ihr auch eine gute Reaktionszeit, wenn ihr von einem Block zum nächsten springt und während des Sprunges die Farbe wechselt.

Während der Look des Spiels eher minimalistisch ist und viel mit Farben gearbeitet wird, reicht das jedoch vollkommen aus. Gerade so ein Spiel wie Call Me Young Kaleido würde in einer HD-Version wahrscheinlich zu sehr vom eigentlichen Gameplay ablenken. Auch gibt es hier keine Hintergrundmusik, sondern lediglich einzelne Klaviertöne, wenn ihr zwischen den Farben wechselt oder ein Level abschließt. Somit beschränkt sich alles auf die eigentliche Spielerfahrung.

Alles in allem ist Call Me Young Kaleido ein spaßiges Knobelspiel für zwischendurch. Die Level sind nicht zu schwierig und die Lösung liegt stets auf der Hand. Wer keine Story oder einen umwerfenden Look braucht, dafür aber lieber etwas für die grauen Zellen tun will, ist hier an der richtigen Stelle.

Solltet ihr Lust bekommen haben durch die Farbpalette zu wandeln, klickt einfach auf den folgenden Link.

Call Me Young Kaleido

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Kommentiere 

*