Non-Reviews
0 Kommentare

LEGO Dimensions – Fanservice mit Nostalgie-Bonus

von am 18. August 2015
Details
 
 

Lesezeit: 2 MinutenMit LEGO Dimensions hat das Entwicklerteam Traveller’s Tale den Schritt ins “toys to life” á la Skylanders gemacht. Und damit sicherlich einige Herzen gestohlen. Meins auf jeden Fall. Hier mein Ersteindruck vom Spiel.

Kleine LEGO-Figuren von Batman, Gandalf oder Wyldstyle aus dem LEGO Movie inklusive Batmobil und einem Toy-Pad, welches selbst zusammenzubauen ist, bietet das Starterpack von LEGO Dimensions. Sie sind essenzieller Teil des Gameplays, durch Auflegen einer Figur aufs Toy-Pad erscheint diese im Spiel. Das Toy-Pad ist der Schlüssel zu den unterschiedlichsten Universen und ist beim Lösen von Rätseln ein wichtiges Element. Das Gameplay an sich orientiert sich an seinen geistigen Vorgängern, wer also Fan der LEGO-Spiele ist, wird sich schnell zurecht finden und heimisch fühlen.

Im ersten Level der Demo angekommen, befanden wir uns plötzlich bei Aperture Science, und Portal-Fans dürften sich hier auch ohne den lang erhoffte dritten Teil über ein Stück Chell und ihre Portal-Gun freuen. Die Rätsel waren teilweise tricky, man musste die verschiedenen Fähigkeiten der Figuren im Hinterkopf behalten und hierbei auch mit dem Toy-Pad interagieren. Als Belohnung durften wir unser Batmobil aufmotzen; mithilfe einer Anleitung sollten wir unsere kleine Batmobil-Figur umbauen. Spätestens da hatte man ein breites Grinsen auf dem Gesicht.

Das Spiel bietet zu diesem Zeitpunkt bereits viele Franchises an, schon in der kurzen Demo kamen uns Homer aus den Simpsons und die Hexe aus The Wizard of Oz entgegen, und wir machten uns als Doktor in der Tardis auf den Weg durchs Level. Durch Erweiterungspacks wird LEGO sich nicht die Möglichkeit entgehen lassen, weitere Franchises einzubauen und damit mehr Fans anzusprechen.

LEGO Dimensions punktet mit seinen liebevoll gestalteten Figuren und multiplen Universen, die für viel Abwechslung sorgen und auch nicht-LEGO-Fans anlocken werden.
Besonders Kinder dürften sich an der süßen Welt und klassischen LEGO Storyline erfreuen, doch auch ich als Erwachsene hatte großen Spaß und als Fan von Portal und DC Comics fühlte ich mich im Spiel schnell willkommen.
Abzuwarten ist, in welchem Rahmen sich die Erweiterungspacks preislich befinden werden, wie viel man zahlen muss, wenn man das komplette Spielerlebnis mit allen verfügbaren Charakteren und Fahrzeugen haben möchte und ob das überhaupt lohnenswert ist.

lego-dimensions-angespielt-fazit

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren