Rebellen der frühen Gamegeschichte – Happy Birthday id Software!

von Erunaeniaam 5. Februar 2011
Lesezeit: 4 Minuten In der Psychoanalyse von Sigmund Freud ist das „Es“ die unbewusste Struktur des Menschen, die auf den Trieben basiert. Im Englischen wird hierfür der Begriff "id" verwendet. Nun denkt wahrscheinlich kein Gamer bei diesen zwei Buchstaben an Freud, sondern an die Macher von Verhängnis und Erdbeben [Namen v.d. Redaktion geändert]: id Software. Damit bleiben wir allerdings bei den niedrigen Instinkten, denn die Protagonisten der Spiele begegnen und verursachen hauptsächlich Gewalt und Blutvergießen, was für einige Kontroversen und jede Menge Indizierungen sorgt...