Specials
0 Kommentare

Top 10 – Die härtesten Mobile-Games

von am 23. September 2014
 

Lesezeit: 4 MinutenMobile-Games sind für viele von uns ein täglicher Begleiter. Sie vertreiben uns die Zeit in Bus und Bahn, dem Wartezimmer, einer öden Vorlesung oder weil gerade einfach kein PC oder keine Konsole in der Nähe ist. Aber wenn es euch da wie mir geht und ihr weniger auf “gemütliches Dörferbauen mit ewig langen Wartezeiten” steht, sondern auf knallharte Herausforderungen und dem Highscore-Rausch, dann seid ihr hier genau richtig!

Platz 10: 2048

Wir starten mit dem Klassiker! Die Aufgabe ist simpel, gleiche Zahlen zusammenschieben und Größere erhalten, wer bis 2048 kommt, gewinnt. Doch der Highscore-Rausch geht auch danach noch munter weiter. Das Fiese an der Sache ist das Spielprinzip. Das fröhliche Zahlengeschiebe beginnt einfach und wird schon nach kurzer Zeit zur Herausforderung, wenn sich das Spielfeld füllt. Warum es so tief auf unserer Liste ist? Ganz einfach, wer die richtige Taktik hat, kommt ohne Probleme gut voran. Trotzdem ist 2048 ein Muss auf jedem Handy!

2048 Screenshot

Platz 9: The Room 2

Die The Room-Reihe ist noch recht jung, doch bietet sie knifflige Puzzles auf hohem Niveau und bringt neuen Schwung in das Room-Escape-Genre. Mit cleveren Aufgaben und einer für Mobile-Geräte fantastischen Grafik entzückt The Room 2 und macht es fast unmöglich das Smartphone wegzulegen. Auf einen Highscore müssen wir zwar verzichten aber die Garantie für rauchende Köpfe ist definitiv da.

The Room Two Trailer

Platz 8: AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAA

Mit dem Handy irgendwo runterspringen kann böse enden, nicht aber mit unserem Platz 8. Im Geschwindigkeitsrausch rasen wir in Ego-Perspektive an Gebäuden vorbei und fallen durch Punktezonen, um unseren Highscore aufzubessern. Klingt nicht nur schwierig, sondern ist es zwischen den engen Gebäudeteilen auch! Für ein paar schnelle Runden ist AaaaaAAaaaAAAaaAAAAaAA da genau das Richtige. Zumindest, wenn wir einen schellen Adrenalinkick brauchen.

Platz 7: Papa Sangre

Super Grafik? Braucht doch kein Mensch! Mit einem minimalen Interface und im Spiel völlig blind, sind wir nun komplett auf unser Gehör angewiesen. Dem nicht genug, hat es uns ausgerechnet in die Unterwelt verschlagen. Dort müssen wir uns nun durch die Räume von Papa-Sangres-Palast schlagen und hier wimmelt es nur so von Monstern! Schwierig, nervenaufreibend und mit Sounddesign der Extraklasse. Kopfhörer sind natürlich Pflicht!

Papa Sangre Screenshot

Platz 6: Threes

Du hast den Dreh bei 2048 raus? Dann geht es weiter mit Threes! Gleiches Spielprinzip, nur diesmal mit Dreierpotenzen und kleinen Änderungen im Earlygame. Warum Threes so weit oben auf der Liste steht? Weil es aus irgendeinem Grund sehr viel schwerer scheint und selbst bei eingespielten 2048-Spielern die fetten Highscores erst mal ausbleiben.

Platz 5: Flappy Bird

Jeder kennt es, keiner kann es und schon häufig ist dieses Spiel der Grund für einen Handy-Freiflug durchs eigene Zimmer. Die Schwierigkeit ist hoch, der Frustfaktor noch höher. Nach einigen Runden kann man den kleinen doofen Vogel und seine blöden Röhren einfach nicht mehr sehen und trotzdem ist Flappy Bird immer wieder für eine schnelle Runde gut, auch wenn wir uns danach meistens nur unfähig fühlen.

Flappy Bird iPhone/iPod Touch/iPad Gameplay [HD]

Platz 4: Canabalt

Jump’n’Run so simpel wie nur möglich, das ist Canabalt. Uns wird eigentlich nur das Springen überlassen, während unser Charakter sich – über Häuserdächer und Baukräne – vor einstürzenden Gebäuden und einer Roboter-Invasion rettet. Das Gameplay ist hart und vergibt keinerlei Fahler. Einmal zu spät gesprungen und wir klatschen gegen eine Wand oder fallen vom Dach, direkt in unser Verderben. Werden wir wohl jemals an ein Ziel kommen? Wohl nicht, aber mit ein bisschen Übung bekommen wir immerhin einen guten Highscore.

Humble Bundle Presents: Canabalt

Platz 3: Duet

“Abstrakte Paar-Therapie mit Hindernissen”, klingt langweilig? Weit gefehlt! Dahinter versteckt sich ein wirklich unerbittliches Spiel, das euch ans Smartphone fesseln wird. Das Prinzip ist simpel: Weicht mit euren bunten Kugeln den weißen Balken aus. Doch die Lernkurve ist steil, das Spiel ist schwer und wird euch somit schnell an eure Grenzen bringen. Einmal kurz falsch gedrückt und es ist vorbei. Duet ist mobiler Nervenkitzel pur, und die Musik von Tim Shiel rundet das Ganze noch perfekt ab.

Official Duet Game Trailer

Platz 2: Swing Copters

Frust ist hier vorprogrammiert, denn Dong Nguyens Flappy Bird-Nachfolger hat es in sich. Anfangs sogar so sehr, dass es einen Patch gab, der das Spiel einfacher (!) machen musste. Dafür gibt es von uns einen zweiten Platz, denn Spielspaß kommt nicht mehr wirklich auf, wenn man oft nicht einmal mehr als einen einzigen Punkt erlangt. Die Herausforderung ist am Ende dann so groß gewesen, dass ich persönlich dieses Spiel nicht mehr anpacken werde.

Swing Copters - iOS / Android - HD Gameplay Trailer

Platz 1: Super Hexagon

Höchste Konzentration ist bei Super Hexagon ein Muss, denn einmal zu viel geblinzelt oder eine Millisekunde nicht aufgepasst und ihr dürft noch mal von vorne anfangen. Wer im Effektfeuerwerk von bunten Farben, verzogenen Hindernissen und dem nervenaufreibenden Chiptune-Soundtrack den Überblick behalten will, der muss echt aufpassen! Und seid gewarnt, die Stages haben es in sich und wir starten direkt bei “hard”. Wollt ihr also eine echte Herausforderung, dann seid ihr hier genau richtig.

Super Hexagon (PC) - All Stages Complete + Ending

Und was ist mit euch? Spielt ihr gerne Mobile-Games und wenn ja welche? Teilt uns eure Meinung in den Kommentaren mit.

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren