Reviews
0 Kommentare

Just Dance 2019 – Der Club für Zuhause

von am 22. November 2018
Pluspunkte

+ Songs machen Laune
+ Schwierigkeitsgrade gut angepasst
+ Einfache Menüs
+ Just Dance Unlimited

Minuspunkte

- Just Dance Unlimited

Editor Rating
 
GAMEPLAY
7.0

 
GRAFIK
9.0

 
SINGLEPLAYER
9.0

 
MULTIPLAYER
9.0

 
SOUND
10

Gesamt-Wertung
8.0

Hover To Rate
User Rating
 
GAMEPLAY

 
GRAFIK

 
SINGLEPLAYER

 
MULTIPLAYER

 
SOUND

User-Wertung

You have rated this

Zusammenfassung
 

Just Dance 2019 gibt euch fette Beats und geile Choreos für zuhause. Ob mit Freunden, der Familie oder auf der nächsten Party. Spaß hat man hier auf jeden Fall. Schade nur, dass Just Dance, der Abo-Service von Ubisoft über 400 Songs zurückhält, die den Abend richtig zum Kochen bringen können.

 

Es ist durchaus still geworden im Genre der Rythm-Games. Die Zeiten, wo Guitar Hero jeden Zocker zum Rockstar hat werden lassen, sind durchaus verklungen. Ganz versteckt findet sich jedoch ein jährlich erscheinender Titel, der im kleinen Kreise für Spaß und Furore sorgt und das ganz ohne Plastikextra. Um zu gucken, wieviel Spaß wirklich drinsteckt, hat sich Henne Just Dance 2019 mal für euch angeguckt.

Beats, Bass und Choreos

Just Dance 2019 kommt mit 40 Songs im Gepäck und bedient so ziemlich jedes Genre, das im Club rauf und runter läuft. Von R&B über EDM, Pop und Funk bis hin zu heißen lateinamerikanischen Rythmen ist für jeden was dabei. Spielbar ist Just Dance 2019 mit den Motion Controllern wie die Playstation Move oder mit der zum Spiel gehörenden App. Auch die Kamera des jeweiligen Systems funktioniert einwandfrei und die Hände müssen nichts festhalten.

Viele der Songs schalten sich nach ein paar Sessions frei, sodass man nicht den vollen Zugriff hat und sich erstmal an leichteren Choreografien versuchen kann. Im anfänglichen Verlauf des Spiels schaltet man auch nach und nach sämtliche Features frei und kann sich eine eigene Karte erstellen, die einen online repräsentiert, Listen aufrufen, die spezielle Genre beinhalten und sogar eigene Listen erstellen.

Für Vollbluttänzer ist der Online-Modus wohl der größte Reiz. Mit stetig wechselnden Battles messt ihr euch über einen Zeitraum mit den besten der Besten oder direkt im Eins gegen Eins. Zu gewinnen gibt es Münzen, Titel und freischaltbare Objekte wie Avatarbilder.

Die zugehörirgen Videos der einzelnen Songs strotzen nur so vor leuchtenden Farben, Lasern und Mustern. Die untere rechte Ecke des Bildschirms zeigt euch, was der nächste Schritt in der Choreografie ist. Manchmal sind die abgebildeten Bewegung ein wenig verwirrend, aber mit den on-screen-Tänzern kommt ihr schnell in Rythmus und Pose. Das Spiel gesteht euch auch einen kurzen Augenblick zu, die Schritte zu adaptieren.

Wem kompetetives Tanzen mit der ganzen Welt oder den Freunden nicht so zusagt und dennoch ordentlich abgehen möchte, kann kurzerhand in den Sweat-Modus wechseln. Hier sind Punkte völlig egal und dennoch wird hier einiges erreicht, denn der Modus zeigt euch für jede Bewegung eure verbrannten Kalorien an. Und wenn Just Dance 2019 etwas ist, dann ist es Sport!

Unlockables und Just Dance Unlimited

Wie erwähnt, bekommt ihr für jeden getanzten Song Münzen. Zusätzlich gibt es Tagesaufgaben, die euch zusätzliche Münzen bringen, mit denen ihr am Automaten zufällige Objekte freischalten könnt. Diese sind Avatare für eure Tänzerkarte oder Artworks, die sich allerdings nicht als Hintergrund einstellen lassen.

Wem 40 Songs nicht reichen, kann sich mit einem zeitabhängigen Abo den Zugang zu über 400 Lieder sichern, mit dabei Titel aus den vergangenen Spielen oder exklusive Neuzugänge. Zudem wird die Liste stets erweitert. Die Preise reichen hier von einem 24 Stunden-Zugang für 2,99€ bis zu einem Jahres-Abo für 25 Euro im PSN-Shop. Das Spiel selbst kommt mit einem 60€-Preisschild.

Was sagt die Jury?

Just Dance 2019 macht riiiichtig Bock, das kann man nicht anders sagen. Sofa weg, Freunde geschnappt, Beat gewählt und ab dafür. Mehr ist und braucht es auch nicht. Allerdings schlägt das Abo-System wieder ordentlich auf eine gute Bewertung. Just Dance 2019 ist kein Spiel was man fortlaufend spielt wie RPG’s und Co., sondern was sich für witzige Abende gut anbietet und vielleicht 1-4 Mal im Monat gestartet wird (wenn man nicht gerade Profitänzer werden möchte und übt). Das Problem daran ist, dass die richtig geilen Songs alle hinter Just Dance Unlimited versteckt sind. Ein Spiel für 60 Euro sollte keine zeitgebundenen Inhalte für nochmal die Hälfte mit sich bringen. Und sich jeden Abend die Frage zu stellen, nochmal 2,99€ in Pott zu werfen oder ein Zehner für ein Spiel, was man in den drei Monaten vielleicht noch viermal anmacht…das sind Dinge, mit denen will man sich nicht beschäftigen müssen.

Zudem wirkt das Münz-System einfach unpassend. Im Musikspiel-Klassiker hat man das erworbene Geld dazu benutzt, sich neue Charaktere, Outfits und Gitarren zuzulegen. Die Münzen bei Just Dance 2019 sind lediglich für Avatare und nicht weiter verwendbare Bilder genutzt werden, hätte man sich durchaus sparen können oder mit einer lohnenden Alternative tauschen können, bzw. müssen.

Spiel jetzt bei Amazon.de bestellen!

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Kommentiere 

GAMEPLAY

GRAFIK

SINGLEPLAYER

MULTIPLAYER

SOUND