Reviews
0 Kommentare

Far Cry New Dawn – Sonnig bis heiter

von am 13. März 2019
DETAILS
 
Für Fans von:

Far Cry-Reihe

Amazon-Link:

amzn.to/2UywTF3 WERBUNG

Pluspunkte

+ wunderschönes Setting
+ facettenreiche NPC's
+ alte und neue Charaktere passen in die neue Welt

Minuspunkte

- leider kurz

Editor Rating
 
GAMEPLAY
9.0

 
GRAFIK
9.0

 
SINGLEPLAYER
9.0

 
MULTIPLAYER
9.0

 
SOUND
9.0

Gesamt-Wertung
9.0

Hover To Rate
User Rating
 
GAMEPLAY

 
GRAFIK

 
SINGLEPLAYER

 
MULTIPLAYER

 
SOUND

User-Wertung

You have rated this

Zusammenfassung
 

Far Cry New Dawn nimmt die Formel von Far Cry 5, rundet alle Ecken und Kanten ab und bringt das Kapitel Hope County zu einem grandiosen Ende. Vorbei ist es mit anstrengenden Grinds und fehlender Herausforderung. Dafür gesellen sich alte und neue Charaktere und Gegner dazu und ein merkwürdig vertrautes und dennoch neues Montana. Gerade die knalligen Farben sind sinnbildlich für die Action, die euch erwartet.

 

Lesezeit: 5 Minuten

Im Winter hatte Ubisoft das Spin-Off Far Cry New Dawn angekündigt. Damals herrschte ein klein wenig Verwirrung, spielt der Ableger doch im selben Hope County wie sein Vorgänger Far Cry 5, sollte aber dennoch auch als eigenes Spiel genießbar sein. Wir haben uns einmal mehr nach Montana begeben und geguckt, was das Tal nach einem Weltuntergangs-Kult und dem tatsächlichen Weltuntergang noch oder wieder zu bieten hat.

Prosperität in Hope County

17 Jahre nach dem Einschlag nuklearer Bomben, dem Kollaps, wie die Kirche von “Eden’s Gate” es nannte, blüht es bunter den je in Hope County. Die Natur erobert sich ihren Boden zurück. Doch nicht nur die Flora regt sich in Montana. Die Überlebenden sind nach und nach aus ihren Bunkern gekommen und haben sich im Südwesten ihre neue Basis, Prosperity, errichtet. Auf der Suche nach weiteren Überlebenden und Ressourcen, holen sie sich Hilfe von Thomas Rush und seinem Team, die durchs Land ziehen und den Menschen helfen, ihre Existenz neu zu gründen. Mit dabei: Ihr.

Aber nicht nur der Wunsch nach Leben regt sich im beschaulichen Tal, sondern auch das Streben nach Macht und Unterdrückung. Die “Highwaymen”, unter der Führung der tyrannischen Zwillinge Mickey und Lou, reißen sich alles unter den Nagel, was sie nur kriegen können. Auch die Ankunft von Rush wird gewaltsam unterbrochen und jener gefangen genommen, während ihr mit Carmina Rye, deren Eltern ihr in Far Cry 5 noch geholfen habt, entkommt. So beginnt Far Cry New Dawn und eure Reise.

Der Druck der Zwillingsschwestern wächst unentwegt und so scheint ein Bündnis mit den menschgewordenen Teufeln von “Eden’s Gate” unausweichlich. Doch der Vater hat sich selbst exiliert, um Gottes weiteren Plan zu hören. Stattdessen führt sein Sohn Ethan die Überreste der Seed-Kirche. Und der hegt einen ganz eigenen Groll gegen seinen Vater.

Was bringt der neue Morgen?

Es ist an euch, Prosperity nicht nur zu einer schönen Bleibe, sondern auch zu einer stragetischen Basis auszubauen. Hauptbestandteil dafür ist das Ethanol, was in den Vorposten der Highwaymen auf euch wartet. Mit dem erbeuteten Ethanol könnt ihr die einzelnen Bereiche von Prosperity aufbauen, die euch Zugang zu neuen Waffen und Fahrzeugen gewähren. Aber auch andere Vorteile, wie mehr Gesundheit und verbesserte Helfer gehören zum Repertoire der wachsenden Basis.

Groß im Fokus steht allerdings ein schlankeres Craftingsystem für Autos und Waffen, welches nun progressiver gestaltet ist. So könnt ihr euch nicht nur mit schnell erspieltem Geld das heftigste Snipergewehr samt Schalldämpfer kaufen, sondern müsst eure Basis ausbauen, um besseres Gear zu erhalten. Angenehm fällt auf, dass eure Waffen mit gutem Einsatz den aktuellen Gegnern gut Schmerzen zufügen, ohne overpowered zu sein, während auch ihr ordentlich einsteckt. Der Schwierigkeitsgrad wurde ebenfalls angehoben, sodass die höchste Schwierigkeit euch auch ordentlich vor Probleme stellt.

Mit dem Heli raus aus Hope County

Ebenfalls neu sind die Expeditionen, die euch nach dem Aufrüsten des entsprechenden Bereichs zugänglich sind. So könnt ihr, auch mit anderen Spielern, zu Orten abseits von Hope County reisen und in einzelnen Herausforderungen einen großen Schlag Ressourcen auf einmal erbeuten. Über die Expeditionen kommt eine angenehme Abwechslung und Schwierigkeit mit ins Spiel, denn kurz nach Aufnahme des Loots aktiviert sich ein GPS-Sender, der euch eine ganze Armada an Highwaymen auf den Hals hetzt. Wenn ihr erfolgreich entkommt, könnt ihr die Expedition ein weiteres Mal mit mehr und besseren Gegnern spielen, mit mehr Loot natürlich.

Das Geschenk von Eden (Spoiler alert!)

Die neueste Addition ist wohl das Geschenk von Eden. Wenn ihr Joseph Seed gefunden habt, wird er in euch den Schäfer seiner Gemeinde sehen. Allerdings müsst ihr Gottes Prüfung gegen euren inneren Dämon bestehen. Wenn ihr diesen Teil der Story hinter euch gebracht habt, erweitern sich die erlernbaren Skills um fünf besondere Eden-Fähigkeiten. Mit dem aktivierbaren Geist-Skill könnt ihr euch für menschliche Augen schwerer erkennbar machen. Mehr Spaß macht allerdings der “Jähzorn”, der euch nicht nur schneller macht, sondern auch vor Niederschlägen schützt. Sein größtes Plus ist jedoch seine Kraft, mit dem ihr Menschen und Tiere gleichermaßen meterweit durch die Luft boxen könnt. Sieht schon geil aus, wenn man einen Grizzly den Berg runterschmeißt.

Wenig neu, alles besser!

Far Cry New Dawn hat sich stark am Vorgänger orientiert. So treffen wir auf Versorungs- und Gefangenentransporte, die wir befreien können, Vorposten, die wir in Beschlag nehmen und auch die Prepper-Verstecke finden ihren Weg ins neue alte Tal. Das größte Problem, was Far Cry 5 hatte, waren die schier endlos langen Grinds und sich wiederholenden Nebenmissionen, damit man irgendwann wieder zur Hauptstory zurückkehren kann. In Far Cry New Dawn begegnen wir einer deutlich kürzeren Story, welche die Geschehnisse des Vorgängers zu einem schönen Ende bringt. Vorallem kann man sich aber fast ausschließlich der Story zuwenden, ohne große Umwege zu machen. Zwar bremst die Story an lediglich zwei Stellen, damit man die Basis aufbaut, allerdings, damit man sich für die neuen, stärkeren Gegner ausrüsten kann. Die paar Nebenmissionen die es gibt, liegen so verteilt, dass sie selten eines großen Umweges durch das Areal bedürfen und fügen sich nahtlos in die Exploration von Hope County ein.

Angenehme Leichtigkeit

Far Cry New Dawn hat keine Ambition in die Fußstapfen der Hauptreihe zu treten und präsentiert sich als das, was es ist: Ein Spin-Off aus der Welt des letzten Hauptspiels. Allerdings macht es vieles besser als sein Vorgänger. Vorbei sind lange Grindsessions, fehlende Herausforderungen und wiederholter Content. Dafür gesellt sich ein zugängliches Craftingsystem dazu, sowie ein progressives Waffensystem. Alle Gameplay-Elemente laufen angenehm zusammen, nichts scheint unnötig zu viel oder kompliziert zu sein.
Angenehm überrascht das knallig grün-pinke Setting der Postapokalypse. Die Idee, dass die Natur rehabilitiert und sich das Land wieder aneignet, anstatt eine nukleare Restwüste zu sein, bringt ein frisches Gesicht in das Genre.

Mit rund zwölf Stunden Spielzeit in gemütlichem Tempo für die Story, die sich viele wohl schon bei Far Cry 5 gewünscht hätten, rundet Far Cry New Dawn die Ereignisse aus Hope County in einem starken Finale hervorragend ab und schließt das Kapitel Far Cry 5. Das gesamte Pacing ist gut gewählt und obwohl es als Standalone angeküdingt wurde, empfehlen wir sehr, den vorherigen Teil, zumindest die Story, gespielt zu haben.

Spiel jetzt bei Amazon.de bestellen! Werbung

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren