Reviews
0 Kommentare

Dark Pictures Anthology – Bandai Namco stellt vor

von am 17. September 2018
 

Bandai Namco hat dieses Jahr ordentlich Spielstoff mit zur gamescom gebracht. Vieles stand dabei schon fest und hat bereits für reichlich Hype gesorgt. Das Augenmerk lag aber ganz besonders auf der unangekündigten IP, die in Köln enthüllt werden sollte. Sichtlich groß wurden die Augen im Vorstellungsraum, als wir von einer Kollaboration mit Super Massive Games erfuhren, den Machern von Until Dawn. Ein derartiges Spiel möchte Bandai Namco nun selbst in ihrer Release-Liste haben. Dark Pictures Anthology war geboren.

Dark Picutres Anthology schlägt, wie sollte es anders sein, in die gleiche Gameplay-Kerbe wie Until Dawn. Lebenswichtige Entscheidungen, Quick-Time-Events noch und nöcher und das Ganze innerhalb einer Story, die einem den Schauer über den Rücken laufen lässt. Ziel des neuen Titels ist jedoch, als Episoden-Spiel zu erscheinen. Bandai Namco hat sich hier zwei Episoden pro Jahr als Pensum gesetzt. Den ein oder anderen nervt diese Aussage womöglich schon, aber anders als bei anderen Episoden-Titeln, bekommt Dark Pictures Anthology unabhängige Episoden, mit neuen Szenerien und Charakteren. Der große Trumpf ist hier, dass die Stories der einzelnen Teile Legenden und urbane Mythen als Vorlage nimmt.

Man of Medan

Zum Anspielen wurde der erste Teil Man of Medan bereitgestellt. Die S.S. Ourang Medan, ein niederländischer Frachter, war mitte der 40er Jahre vor der Küste Malasyiens unterwegs, als es plötzlich einen angsteinflößenden SOS-Ruf aussendete. “Alle sind tot, Kapitäne, Matrosen…sie liegen auf der Brücke und überall. Wahrscheinlich sind alle tot.” Nach einigen nicht zu entziffernden Lauten, endete der Funkspruch mit den Worten:” Ich sterbe.” Als das Rettungsteam eintraf, fanden sie furchtbare Leichname, deren Gesichter zu einem letzten Angstschrei eingefroren waren. Beim Versuch der Rettung, explodierte das Schiff, schoss in die Luft und versank genau so schnell, wie es geflogen war. Und mit ihm, alle Antworten, was geschehen war.

Seitdem ranken sich Rätsel und Legenden um die S.S. Ourang Medan: Was mit der Crew geschehen war, woher die Explosion kam und wieso da Schiff von einem dicken Nebel ergriffen war, als es hoch ging.
Nun habt ihr selber die Möglichkeit, das wieer aufgetauchte Schiff zu erforschen und die Gefahren zu überleben, die Jahrzehnte lang unter der Wasseroberfläche verschollen waren.
Anke hat sich für euch schonmal ins Innere gewagt. Was ihre Entscheidungen ausgelöst haben, seht ihr hier.

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Kommentiere