Non-Reviews
0 Kommentare

Gaming-News-Übersicht – 26. Kalenderwoche 2022

von am 3. Juli 2022
 

Lesezeit: 3 MinutenIn unserer Rubrik “Gaming-News-Übersicht”, fassen wir die – aus unserer Sicht – wichtigsten Gaming-News der Woche zusammen. Natürlich inklusive “Trailer der Woche” und weiteren spannenden News. Dieses Mal geht um neue und erfreuliche Informationen zur gamescom 2022, Sonys neue Hardware-Marke INZONE, einer neuen Ausgabe des Nintendo Direct Mini Partnershowcase, um dicke Luft zwischen Monkey Island-Erfinder Ron Gilbert und seiner Community und vieles mehr. Hier ist unser Überblick!

1. News:

gamescom 2022 – Gute Nachrichten von Ubisoft und Bandai Namco

(Seb)Nach mehreren Wochen an schlechten Nachrichten für die gamescom 2022 in Köln gab es diese Wochen Erfreuliches zu hören. Absagen von 2K, Nintendo oder Sony trafen die Messe stark. Jedoch gibt es immer noch genügend zu erleben. So werden neben den bestätigten Teilnehmern THQ Nordic und Koch Media auch Ubisoft und Bandai Namco anwesend sein.

Ubisoft möchte es als offizieller Partner der gamescom den Fans wieder ermöglichen Ihre Games physisch zu erleben. Daher arbeite man nun nach zwei Jahren der Abwesenheit an einem Konzept für die Organisation und Rahmenbedingungen, um an der gamescom 2022 teilnehmen zu können.

Auch Bandai Namco und THQ Nordic gaben diese Woche Butter bei die Fische und bestätigten Ihre Teilnahme offiziell. Ob die gamescom-Erfahrung die gleiche wird, ist abzuwarten. Geht es nach THQ-PR-Chef Florian Emmerich, hat das Fehlen von Größen wie Nintendo oder Sony keinerlei Auswirkungen auf die Messe. Starten wird die gamescom am 23. August mit der üblichen Opening Night Live.

2. News:

Sony neue Hardware – INZONE und günstigere HDR-Monitore

(Seb)In den News der letzten Woche erwähnten wir in unserem Gerücht der Woche, dass uns eine Sony-Hardware-Präsentation bevorsteht. Diese ist dann in der letzten Woche eingetroffen.

Zu sehen gab es Sonys neue Marke INZONE. Vorgestellt wurden drei Gaming Headsets, angesiedelt im mittleren bis hohen Preisbereich. Die günstigste Variante trägt den Namen INZONE H3 und ist ein kabelgebundenes Gaming-Headset für rund 99 Euro. Das INZONE H7 ist kabellos und bietet für satte 229 Euro eine Akkulaufzeit von 40 Stunden und die Möglichkeit, zwei Soundquellen gleichzeitig anzusteuern. Die teuerste Variante, das INZONE H9, legt für 299 Euro noch Noise Cancelling obendrauf.

In den Schatten gestellt wurden die Heasdsets jedoch von Sonys neuen Monitor. Der M9 ist ein HDR-Monitor für ca. 1099 Euro. Normalerweise finden wir HDR-Bildschirme in einem sehr kostspieligen Bereich von 2000 Euro und höher. Sony bietet hier technisch Gute und günstige Alternative für eure PS5. Weitere Details findet ihr hier.

3. News:

Nintendo Direct Mini – Wenig Neues für die Switch

(Seb)Das im Internet umherschwirrende Nintendo Direct entpuppte sich Letztenendes als ein Nintendo Direct Mini Partnershowcase. Also eine Präsentation rein für Dritthersteller für die Nintendo Switch. Leider gab es hier nicht viel Neues. Das, in meine Augen, beste fasse ich euch hier kurz zusammen:

Neben Trailern zu kurz bevorstehenden Spielen wie Monster Hunter Rise: Sunbreak oder Fire Emblem Warriors: Three Hopes gab es weitere Updates zu Nintendos Lineup. So auch für das Strategiespiel Minecraft Legends, Mario + Rabbids: Sparks of Hope und Return to Monkey Island. Neuankündigungen gab es aber auch. So zum Beispiel die Megaman Battle Network Legacy Edition oder eine Switch-Edition von NieR: Automata.

Meiner Meinung nach war es aber wieder eine kleinere Ankündigung, die mein Interesse weckte. Nämlich das Remake Pac-Man World Re-Pac. Das Original war damals Pac-Mans erstes 3D-Abenteuer. Mit HD-Optik und neuen Features bringt uns Bandai Namco den Titel am 26. August dieses Jahr zurück.

4. News:

Fanden wir nicht so geil! – Monkey Island-Erfinder sauer auf Community

(Seb)Es ist schon eine Weile bekannt, dass mit Return to Monkey Island ein neuer Teil der Reihe mitsamt neuem Artstyle in Arbeit ist. Nach der Gameplay-Enthüllung im letzten Nintendo Direct gibt es aber dicke Luft.

Nur wenige Tage nach der Präsentation kündigte Serien-Erfinder Ron Gilbert an, keinerlei Updates mehr zum Spiel zu veröffentlichen. Grund dafür sei die toxische Fangemeinde. Anscheinend stößt der Community der neue Grafikstil übel auf. Dafür ist Gilbert im Netz stark angegangen worden. Er schreibt:

“Ich schließe die Kommentare. Die Leute sind einfach nur gemein und ich muss persönliche Angriffe löschen. Das ist ein tolles Spiel und jeder im Team ist stolz darauf. Spielt es oder lasst es, aber macht es nicht für alle kaputt. Ich werde nichts mehr über das Spiel posten. Die Freude am Teilen wurde mir ausgetrieben.”

Aber auch Gilbert soll bissige Kommentare abgegeben haben. Leider sind solche “Beleidigungsduelle” in der realen Welt bei Weitem nicht so lustig wie im Spiel.

Trailer der Woche: The Chant

(Seb)Diese Woche war nicht sonderlich gefüllt mit aufregenden neuen Trailern. Zumindest für mich. Mir ist diese Woche aufgefallen, dass es einen erschreckend hohen Prozentsatz an Rabbids gab. Sowohl im neuesten Trailer zu Mario + Rabbids: Sparks of Hope als auch in Rabbids: Party of Legends. Noch viel erschreckender. Beide Trailer haben mir gefallen. Ein weiterer Trailer, der mir ins Auge gesprungen ist, ist der von Pac-Man World Re-Pac. Hauptsächlich wegen der Nostalgie. Für den Thron blieben mir dann noch zwei Trailer übrig. Einmal für das schön inszenierte Koop-Abenteuer Blanc das mit einem außergewöhnlichen Artstil daher kommt, und der The Chant – Official Story Trailer. Das Third-Person-Horror Game hat es dann letztendlich auch geschafft. Warum? Weil mich das Setting und die im Trailer gezeigten Monster und magischen Kräfte irgendwie gekriegt haben.


The Chant - Official Story Trailer


Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren