Reviews
0 Kommentare

Assassin’s Creed Odyssey – Sparta lässt grüßen

von am 31. August 2018
Pluspunkte

+ überarbeitetes Kampfsystem
+ neues, interessantes Setting
+ mehrere Dialogoptionen

Minuspunkte

- leichte Skepsis bleibt, ob das Kampfsystem langfristig unterhält

Editor Rating
 
GAMEPLAY
9.0

 
GRAFIK
9.0

 
SINGLEPLAYER
9.0

 
MULTIPLAYER
0.0

 
SOUND
9.0

Gesamt-Wertung
9.0

Hover To Rate
User Rating
 
GAMEPLAY
10

 
GRAFIK
10

 
SINGLEPLAYER
10

 
MULTIPLAYER

 
SOUND
10

User-Wertung
1 rating
10

You have rated this

Zusammenfassung
 

Mit Assassin's Creed Odyssey beweisen die Entwickler von Ubisoft, dass sie die Kritik am Vorgänger verstanden und daran gearbeitet haben. Das Kampfsystem ist erfrischend neu, genau wie das neue Dialogsystem. Aus der begrenzten Zeit der Demo wurde allerdings nicht schlüssig, ob diese Elemente auch langfristig unterhaltsam bleiben. Doch grundsätzlich hat uns die Demo überzeugt.

 

Was wäre eine gamescom ohne ein neues Assassin’s Creed und einem André, der es testet? Wahrscheinlich eine unvollständige Erfahrung. Zum Glück kam es dieses Jahr nicht dazu und ich konnte das neueste Abenteuer der beliebten Reihe ausprobieren. Doch kann Assassin’s Creed Odyssey das letztjährig erschienene Origins übertreffen?

Zu Beginn der Demo hatte ich die Wahl zwischen einem Seekampf oder einer der neuen Schlachten. Als jemand, der bereits in der Vergangenheit häufig mit den Seekämpfen zu kämpfen hatte, fiel meine Wahl schnell auf die Schlacht. Als Kassandra nahm ich mich also der Mission des spartanischen Offiziers an und fand mich überraschend schnell an einem Strand wieder, der zu einem Schlachtfeld mutierte. Inmitten von Dutzenden Soldaten musste ich nun drei Schlüsselfiguren der feindlichen Armee ausschalten, um so nicht nur die Moral zu senken, sondern auch zu gewinnen.

Besonders auffällig waren die neuen Gameplay-Elemente, namentlich die Spezialfähigkeiten. Während des Kampfes konnte ich aus vier verschiedenen Nahkampf- und einem Fernkampf-Skill auswählen. Zu Kassandras Arsenal gehörte unter anderem ein starker Tritt, der sehr stark an den von Leonidas aus dem Film 300 erinnerte, als auch ein Move zum Entfernen des feindlichen Schildes. Nach Aktivierung einer Fähigkeit dauert es immer eine gewisse Zeit, bis sie erneut einsetzbar ist. Durch diese Neuerungen fühlt sich das Kampfsystem nicht nur frisch an, sondern auch etwas actionreicher und abwechslungsreicher.

Abseits des Schlachtfelds bekam ich in meiner kurzen Zeit wenig Neues zu sehen. Anstelle mit der Story weiterzumachen, erkundete ich lieber die Welt und eroberte beispielsweise ein feindliches Lager. Ehe ich zum eigentlichen Handlungsstrang zurückkehren konnte, war meine Zeit schon abgelaufen. Zurückblieb ein Gefühl der Zufriedenheit und Vorfreude. Die Entwickler scheinen das Feedback der Fans erfasst und entsprechende Änderungen implementiert zu haben. Wie sich das Gesamtpaket anfühlt, werden wir allerdings erst am 05. Oktober 2018 erfahren.

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Kommentiere 

GAMEPLAY

GRAFIK

SINGLEPLAYER

MULTIPLAYER

SOUND