Non-Reviews
0 Kommentare

Dark Souls – Noch einen Tacken härter bitte!

von am 3. Juli 2016
Details
 
 

Lesezeit: 2 MinutenUns allen dürfte bekannt sein, dass Dark Souls hart ist. Und wenn ich sage hart, dann meine ich auch hart! Aber für Manche ist dies nicht genug. Manche wollen noch mehr. Eine Stufe härter also, als es sowieso schon ist.

Zu diesen vermeintlichen Masochisten zählt sich auch der Streamer “gbbearzly“. Ihm ist der normale Schwierigkeitsgrad nicht genug und da sich kein härter einstellen lässt, (mit der Ausnahme von New Game+) hat er sich kurzer Hand selbst an neuen Hürden versucht. Allerdings konnte – und wollte – er keine Mods oder Ähnliches nutzen, um das Spiel als solches zu verändern. Was macht man dementsprechend? Man ändert die Art es zu spielen.

“Wenn man es mit einem Controller schaffen kann, warum dann nicht auch mit einer Gitarre”? Klingt bizarr, aber machbar. Immerhin besitzt das aus Guitar Hero bekannte Eingabegerät grundlegend die gleichen Tasten. Für einige stellt dies dennoch ein Ding der Unmöglichkeit dar. Bei ihm lediglich eine Herausforderung. Also schnappte er sich sein musikalisch angehauchtes Stück Plastik und rockte sich direkt durch die dunkle Welt rund um Anor Londo. Dabei gab es hier und da mal Frust. Viel Frust. Aber umso mehr Endorphine wurden wahrscheinlich freigesetzt, als es der letzte Boss dann endlich mal fiel.

Für ihn aber nicht genug. Ein Playthrough mit Gitarre sei schon merkwürdig? Da habt ihr recht. Wie sieht es denn mit einem Mikrofon aus? Ja, ihr habt richtig gehört. Ein Mikrofon. Mittels Sprachkommandos wie “roll”, “heavy” oder schieren Richtungsangaben gelang es ihm auch auf diesem Weg Dark Souls zu bezwingen. Als nächstes folgten die Bongos aus Donkey Kong, welches damals für den Gamecube erschienen.

Hier nochmal der Bongo-Kampf mit Ornstein & Smough

Bongo Souls - Ornstein and Smough

Da fragt man sich, gibt es auch einen Weg auf dem es ihm zu schwierig ist? Wir werden es mit Sicherheit sehen und bleiben gespannt was noch kommt.

Jetzt mal die frage an euch – was war euer ungewöhnlichster Playthrough? Mit verbunden Augen? Nur mit der linken Hand? Oder eventuell doch was ganz anderes? Lasst es uns wissen!

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren