Non-Reviews
0 Kommentare

Comics der Woche – Das Bananen-Mysterium

von am 16. März 2015
Details
 
 

Lesezeit: 2 MinutenWenn ihr diese Nachricht lest, ist es erneut passiert. Ein Montag ist entstanden und versucht euch die Lebensenergie auszusaugen. Doch keine Sorge, wir vom Montags-Erforschungslaboratorium IKYG haben uns mit dieser seltenen und gefährlichen Spezies beschäftigt und eine Art Abwehrmittel kreiert. So könnt ihr eurem Alltag unbeschwert nachgehen. Toll, nicht wahr? Deshalb freut euch auf Comics zu Bananen und zu Luigi. “Warum?” – “Darum!”

Ihr kennt doch sicherlich alle Bananen, diese gelben, gebogenen Früchte. Habt ihr auch schon mal bemerkt, dass es schwierig sein kann Bananen aufzubewahren? Mal werden sie nach kurzer Zeit braun, dann ist der perfekte Reifegrad gerade überschritten und in einem anderen Fall sind sie noch nicht reif genug. Auch ist es scheinbar vollkommen irrelevant, ob ihr sie im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur aufbewahrt, Bananen scheinen selbst zu entscheiden, wann sie welchen Reifegrad annehmen. Es war schon lange an der Zeit, dass es endlich einen Comic zu diesem Thema gibt und Dank Corpse Run Comics haben wir nun diesen überfälligen Comic für euch parat.

Bananen-Comics
Quelle: Corpse Run Comics

In der Mario Kart-Serie treten schon seit mehreren Jahren die verschiedensten Nintendo-Charaktere gegeneinander an. Unter anderem auch die Baby-Versionen von Mario und Co. Im ewigen Kampf um den ersten Platz ist ja bekanntlich jedes Mittel recht, sodass auch der berühmte Death Stare von Luigi ein erlaubtes Mittel zur Feier über einen ausgeschalteten Kontrahenten ist. Doch habt ihr eigentlich jemals darüber nachgedacht, was passiert, wenn die Serie ein Stück realistischer wäre? Wenn die Charaktere, nach bestimmten Aktionen ausscheiden, weil sie verletzt oder gar tot sind. In so einem Fall könnte ein deplatzierter Angriff weitreichende Konsequenzen haben, wie Luigi leider im folgenden Comic beweist.

Luigi-Mario-Kart-Paradoxon-Comic
Quelle: Crazy Buffet 2

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

You must einloggen zum kommentieren