Non-Reviews
0 Kommentare

Gaming-News-Übersicht – 50. Kalenderwoche 2021

von am 19. Dezember 2021
 

Lesezeit: 4 MinutenIn unserer Rubrik “Gaming-News-Übersicht”, fassen wir die – aus unserer Sicht – wichtigsten Gaming-News der Woche zusammen. Inklusive den “Ankündigungen der Woche” und dem “Fanden wir richtig geil”. Dieses Mal geht es um neue Indie-Titel von der Nintendo Indie World-Präsentation, ein neues Entwicklerstudio von Streamer Dr. Disrespect, ein neues Splinter Cell-Spiel und vieles mehr. Hier ist unser Überblick!

1. News:

Nintendo Indie World – was gab es zu sehen?

(Seb)In der Dezember-Ausgabe der Nintendo Indie World gab es wieder neue Ankündigungen für eure tragbare Nintendo-Konsole. Da wären zum Beispiel Alisha: The Oblivion of Twin Goddesses ein Koop-Puzzlespiel oder Sea of Stars ein Rollenspiel der Sabotage Studios, inspiriert von älteren RPGs.

Deutlich weniger Puzzle und Kämpfe hält Afterlove EP für uns parat. In einer Mischung aus Dating-Simulator, Rhythmus-Spiel und Visual Novel wird uns hier die Geschichte eines jungen Musikers erzählt, der den Tod seiner Freundin verarbeiten muss. Für Freunde von Point-and-Click-Abenteuern zeigte uns Nintendo Loco Motive. Mit Witz und Rätseln ausgestattet erscheint der Krimi-Titel im Sommer 2022.

Wie von den Indie World-Präsentationen gewohnt war hier aber noch nicht Schluss. Auch schon angekündigte Titel wie Figment 2: Creed Valley, OlliOlli World oder River City Girls 2 bekamen ihren Platz für neue Informationen. Wie immer war die Präsentation randvoll gefüllt. War etwas für euch dabei?

2. News:

Dr. Disrespect gründet eigenes Game-Studio

(Seb)Der amerikanische Streamer Dr. Disrespect hat schon den einen oder anderen Auftritt in der Welt der Gaming-News hingelegt. Bekannt wurde er durch Streams von Battle-Royale-Titeln wie PlayerUnknown’s Battlegrounds oder Call of Duty: Warzone und vielleicht auch durch seinen permanenten Twitch-Ban.

Diese Woche wurde bekannt, dass der mit bürgerlichem Namen Guy Beahm genannte Streamer zusammen mit ehemaligen Mitarbeitern von AAA-Firmen das Entwicklerstudio Midnight Society gegründet hat. Unter anderem stehen ihm Robert Bowling und Quinn DelHoyo zur Seite, die an Spielserien wie Call of Duty, Gears of War oder Halo mitgewirkt haben. Als Ziel habe sich das Studio gesetzt, das Feedback der Community und Influencern möglichst früh zu erfassen und umzusetzen. Noch gibt es aber keine Informationen zu Spielen oder Konzepten für Spiele. Zurzeit wird vorerst nach Verstärkung gesucht, um unbesetzte Positionen in der Firma zu füllen.

3. News:

Neue Taktikspiele zu Terminator und Stargate

(Seb)Und auf einmal ist man wieder jung. Diese Woche schien die Woche der etwas älteren Franchisen zu sein. Genauer geht es um Videospiele zu Stargate und Terminator.

Den Anfang machen die metallenen Killerroboter. Mit einem frischen Announcement-Trailer überraschte uns Entwickler Cats Who Play mit dem RTS Terminator: Dark Fate – Defiance. Angesiedelt im selben Universum wie der Film Terminator: Dark Fate von 2019 spielen wir im Kampagnenmodus die Founders Fraktion, können im Multiplayer aber auch als Resistance oder unbarmherzige Roboter der Legion spielen. Angestrebter Release ist 2022.

Ebenfalls strategisch unterwegs sind wir in Stargate: Timekeepers. Im Echtzeit-Taktikspiel steuert der Spieler eine Handvoll Spezialisten des Stargate Kommandos, die eine Bedrohung durch die Goa’uld bekämpfen. In einem ersten Gameplay-Trailer bekommen wir Schleichpassagen und den gezielten Einsatz verschiedener Fähigkeiten zu Gesicht. Wann der Titel erscheint, wissen wir bis jetzt noch nicht.

Trailer der Woche: Trek to Yomi

(Seb) Trotz einer Menge guter Indie-Trailer aus der Nintendo Indie World und anderen interessanten Trailern dieser Woche, viel mir die Auswahl gar nicht mal so leicht. Den Anfang macht Assassin’s Creed Valhalla. Für das nächste DLC Dawn of Ragnarök bekam Eivor einen actiongeladenen Cinematic World Premiere Trailer spendiert. Ich weiß zwar nicht, wo die Assassine in dem Ganzen steckt, aber gut aussehen tut es dennoch. Dann gab es noch den Horizon Forbidden West – Machines of the Forbidden West-Trailer, der uns neue Robo-Dinosaurier und Kreaturen präsentierte. Letzten Endes hat mich der Trailer zu Trek to Yomi aber am meisten interessiert. Auch wenn es nicht der spannendste Trailer mit massig Action ist, hat mich die schwarz/weiß Optik und die düstere Atmosphäre irgendwie bekommen. Und da ich diese Woche das Zepter, der Trailer in den Händen halte, zeig ich euch hier den Trailer zum Samurai-Side-Scroller-Action-Adventure:

Trek to Yomi - Gameplay Trailer | PS5, PS4


Ankündigungen der Woche

(Seb)Eine richtige Ankündigung im Sinne eines Game-Reveals samt Trailer haben wir diese Woche leider nicht zu bieten. Aber dennoch gab es eine wichtige Ankündigung für eine ziemlich beliebte Gaming-Welt. Über Monate hinweg sorgten Gerüchte über ein neues Splinter Cell für Hoffnungen bei Fans der Reihe. Diese Woche wurde es dann offiziell. Sam Fisher geht wieder an die Arbeit. Jedoch handelt es sich dabei nicht um einen neuen Ableger der Reihe. Ubisoft Toronto kündigte an, dass sie an einem Remake des ersten Splinter Cell arbeiteten. Wichtig ist, das es sich um ein Remake handelt kein Remaster. All das, was die früheren Splinter Cell-Titel ausgemacht habe, soll jedoch erhalten bleiben, verspricht Producer Matt West. Neu im Team – die Snowdrop-Engine. Mit dieser Engine entwickelt Ubisoft zurzeit auch Avatar: Frontiers of Pandora und den bestätigten, aber unangekündigten Star Wars-Titel. In dem frühen Stadium des Remakes gibt es natürlich noch keine genaueren Informationen.

Fanden wir richtig geil

(Seb)Der in den späten 80ern populäre Mini-Computer Amiga A500 bekommt ähnlich wie Nintendos NES- und SNES-Mini oder die Sony Playstation Classic eine voll lizenzierte Mini-Version. Dahinter steckt die Firma Retro Games Ltd. Die auch schon dem C64 ein Mini-Variante spendiert hat. Als geschrumpfte Rekreation des Originals enthält die Konsole eine authentische Maus, ein 8-Knopf Gamepad und die integrierte Tastatur. Erscheinen wird der Amiga A500 Mini am 25. März 2022. Neben dem Release verriet uns Retro Games Ltd. ebenso das Game-Lineup. Mit 25 Klassikern enthält die Mini-Version Spiele wie Alien Breed 3D, Worms Classic oder Simon the Sorcerer. Weitere Spiele könnt ihr euch dann selbst auf das Gerät laden. Wie auch bei den anderen Mini-Konsolen-Kollegen gibt es hier für die Spiele eine Speicher- und Ladefunktion, verschiedene Skalierungsoptionen oder Anpassungen von Filtern für die richtige Retro-Erfahrung.
Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren