Non-Reviews
0 Kommentare

Gaming-News-Übersicht – 11. Kalenderwoche 2021

von am 21. März 2021
 

Lesezeit: 4 MinutenIn unserer neuen Rubrik, der Gaming-News-Übersicht, fassen wir die – aus unserer Sicht – wichtigsten Gaming-News der Woche zusammen. Inklusive “Trailer der Woche” und dem “Fanden wir richtig geil”, sowie dem bösen Bruder, dem “Fanden wir nicht so geil”! Diese Woche steht vor allem das Square Enix Presents mit den damit verbundenen Neuankündigungen im Fokus. Aber natürlich gab es mit dem Kauf der Evo, sowie den Plänen für die gamescom 2021 noch weitere interessante Themen. Und natürlich ist noch eine ganze Menge mehr passiert. Hier unsere Zusammenfassung!

1. News: Sony kauft großes eSport-Event

Die Evolution Championship Series oder kurz Evo ist das größte Fighting-Game-Event der Welt. Na ja, “war”, um genau zu sein. Denn nach gewaltigen Missbrauchs-Vorwürfen rund um einzelne Personen der Evo und der Teilnehmer im letzten Jahr wurde das Event vorerst abgeschafft. Eine lange Zeit war nicht bekannt, wie und ob es weiter geht. Nun gab Sony Interaktive Entertainment bekannt, dass sie das eSport-Event übernehmen werden. Zusammen mit Sony steigt auch das neu gegründete eSport-Unternehmen RTS in den Deal mit ein.

Die ehemalige Führung der Evo bleibt weiterhin als Berater tätig und vergewissert, dass auch andere Plattformen ungleich der PlayStation weiterhin in dem Event vertreten und willkommen sind. So wird beispielsweise Tekken 7 weiterhin auf dem PC gespielt. Stattfinden soll die Evo 2021 online vom 06. bis 08. August sowie vom 13. bis 15 August. Weitere Details zu Games und Streams sollen kommende Woche folgen.

Die Frage, die sich nun stellt, ist, ob andere Firmen wie Microsoft oder Nintendo überhaupt Lust haben, an einem von Sony präsentierten Event teilzunehmen. Titel wie Killer Instinct und Super Smash Bros. fallen dann womöglich weg.

2. News: Square Enix Presents: Tomb Raider und Life is Strange im Fokus

In einem Video-Event gab uns Square Enix diese Woche neue Informationen zu anstehenden Titeln. Unter dem Namen “Square Enix Presents” startete die Präsentation mit Trailern zu Outriders und dem 25. Jubiläum von Tomb Raider. Neben einem Kochbuch und einer Menge Cross-over-Ankündigungen wurde die “Definitive Survivor Trilogy” angekündigt. Diese beinhaltet die drei Abenteuer des Lara Croft-Reboots:

  • Tomb Raider: Definitive Edition
  • Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration
  • Shadow of the Tomb Raider: Definitive Edition

Danach gab es Ankündigungen zu kleineren Titeln wie den Mobilegames Just Cause Mobile, Hitman Sniper Assassins und einer Space Invaders-Mobile-AR-Variante. Für Fans von Klassikern präsentierte uns Taito Games Neues aus der Welt von Tohou, Darius und Bubble Bobble.

Nach neuen Bildern zur PS5-Portierung zu Square Enix’ Marvels Avengers sowie dem Reveal des neuen Avengers “Black Panther” folgte der Höhepunkt der Präsentation in Form von Life is Strange. Der neueste Teil der Reihe hört auf den Titel True Colors und dreht sich rund um das Thema Empathie. Natürlich mit übernatürlichem Twist.
Abschließend wurden Project Athia von dessen Arbeitstitel befreit und auf den Namen Forspoken getauft.

3. News: gamescom 2021: Hybrid als Lösung

Die gamescom ist für Viele ein Highlight des Jahres. Das Erlebnis vor Ort ist über die Jahre hinweg stetig gewachsen und bietet seit Langem einen guten Mix aus Zocken, Gaming-Festival und Gaming-Kultur. Dieser große Teil der Messe ist jedoch letztes Jahr aufgrund der Pandemie weggefallen. Stattdessen wurde ein reines Online-Event veranstaltet.
Dieses Jahr möchte die Koelnmesse ihren Besuchern wieder die eigentliche Messe-Erfahrung vor Ort bieten.

Allerdings in Form einer Hybridveranstaltung. So soll es neben den Online-Angeboten einer begrenzten Menge an Besuchern möglich sein, die gamescom zu besuchen. Vor Ort soll das Event in einem sicheren Umfeld stattfinden. Wie genau das bewerkstelligt werden wird, stellt uns die Messe auf ihrer Website vor.

Das Online-Angebot soll, wie im letzten Jahr über gamescom now, die gamescom show und die Opening Night mit Geoff Keighley präsentiert werden. Keighley bestätigte, dass er wieder Host der Veranstaltung sein wird und datiert die Opening Night auf den 24. August.
Die Zukunft wird zeigen, ob diese Pläne alle beibehalten werden oder ob es bis dahin noch Änderungen gibt.

Trailer der Woche: Life is Strange: True Colors

Den Trailer der Woche zu finden, war ausnahmsweise mal gar nicht so einfach. Das lag fast ausschließlich an der Square Enix-Online-Präsentation, die das Newsgeschehen doch ein wenig dominierte. Aber wenn man sich über die Woche hinweg die eigene Twitter-Timeline angeschaut hat und sogar auf Instagram nur schwerlich an diesem Thema vorbeikam, konnte es eigentlich nur den einen Kandidaten geben: Life is Strange: True Colors! Auch wenn man bisher noch keine Sekunde in diesem Universum verbracht haben sollte: dieser Trailer ist einfach verdammt gut gemacht und macht mächtig Lust auf mehr!

Life is Strange: True Colors - Official Trailer [ESRB]


Fanden wir richtig geil

Diese Woche gab es außerdem einen neuen Trailer zu einem der am meisten erwarteten Strategie-Spiele des Jahres: Spacebase Startopia. Das Spiel erscheint bereits am 26. März 2021, also nächste Woche und bietet… ach schaut euch am besten den verlinkten Trailer einmal an. Nachdem wir den Titel auf der gamescom 2019 zum ersten Mal präsentiert bekamen, war unser – oder zumindest Daniels – Interesse geweckt. Das neueste Video dazu schmälert die Vorfreude nicht im Mindesten…

Fanden wir nicht so geil

…wenn da nicht zufällig der Wermutstropfen mit der Switch-Version wäre. Inzwischen hat man sich als Switch-Besitzer ja schon daran gewöhnt, dass komplexe und grafisch anspruchsvolle Spiele auf der Switch viel mehr Polishing brauchen, um überhaupt lauffähig zu sein. Aber inzwischen fragt man sich doch, warum die Switch-Versionen mitunter drei, sechs oder manchmal sogar neun Monate nach den anderen Konsolen-Ablegern kommen. Das gilt ja nicht nur für Spacebase Startopia oder Port Royale 4, sondern auch für APEX Legends: Champion Edition oder jüngst die Complete Edition von Plants vs Zombies Battle for Neighborville. Klar ist das kein neues Problem, aber es fällt diese Woche wieder ein wenig mehr auf, da unsere Releaseliste frisch überarbeitet wurde. Lohnt das eigentlich noch, wenn man sechs, zwölf oder gar 18 Monate nach dem ursprünglichen Release noch eine Switch-Version herausbringt?
Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Du musst eingeloggt sein zum kommentieren