Reviews
1Kommentar

LEGO City Undercover – Legoty City Stories

von am 4. Mai 2017
Pluspunkte

+charmantes Setting
+witzige Story
+viiiel zu finden und entdecken

Minuspunkte

-Story ist nicht sehr lang
-vielleicht ein bisschen zuuu viel zu finden

Editor Rating
 
GAMEPLAY
8.0

 
GRAFIK
10

 
SINGLEPLAYER
8.0

 
MULTIPLAYER
4.0

 
SOUND
9.0

Gesamt-Wertung
8.0

Hover To Rate
User Rating
 
GAMEPLAY
9.0

 
GRAFIK
7.8

 
SINGLEPLAYER
9.1

 
MULTIPLAYER
7.0

 
SOUND
8.9

User-Wertung
6 ratings
8.4

You have rated this

Zusammenfassung
 

Es gibt nahezu jeden großen Blockbuster in Legoformat, Herr der Ringe, Fluch der Karibik, Die Marvel Superhelden.... Aber was wäre, wenn man GTA einfach in Lego nachbaut? Lego hat sich die selbe Frage gestellt und bringt mit Lego City Undercover den „Blockbuster“ von der WiiU auf die PS4, Xbox 1 und PC. Das Ergebnis ist ein irrwitziges Polizei-Abenteuer, das mit Filmreferenzen und dem Charme des 80er Jahre Krimis direkt in die Herzen der Lego Fans baut. Als Chase McCain kommt ihr zurück nach Lego City und müsst Rex Fury, den ihr zuletzt noch eingebuchtet habt, direkt wieder einbuchten. Der is nämlich ausgebüchst. Aber nach und nach entdeckt Chase, dass auch Rex nur eine Marionette im Spiel der Bösen ist.
Mit ordentlich Kram zum Suchen und Bauen, liebevollen Charakten und viel Sitcom-Humor in der kurzen, aber frechen Story, garantiert Lego City Undercover ordentlich Spaß.

 

Wer die Spiele von LEGO kennt, der weiß um ihre Liebe zum Detail. Egal ob Der Herr der Ringe, Star Wars oder Batman; Sämtliche Filme lassen sich mittlerweile mit den kleinen gelben Menschen mit den lustigen Händen spielen. Aber was passiert, wenn man die Formel nimmt und auf eine ganz eigene Story packt? Kriegen wir ein ganz besonderes Bauwerk oder einen Satz uninteressanter Teile, den wir alsbald im Karton auf dem Dachboden einstauben lassen? Reisen wir nach LEGO City…Undercover!

Vor Reiseantritt beachen sie bitte folgende Sicherheitshinweise:
LEGO City Undercover kam bereits 2013 exklusiv für die Wii U und etwas abgespeckt als LEGO City Undercover: The Chase Begins sogar für den 3DS heraus. Nun hat man sich entschieden, den LEGO-Bausatz auch für die PS4, die Xbox One, den PC und die Switch zu portieren. Durch die Konsolenpower sind vorallem die Auflösung und Framerate verbessert worden. Durch die lange Zeitspanne zwischen den Releases gibt es im nachfolgenden Text aber nochmal alle wissenswerten Fakten zu LEGO City Undercover.

Einmal Charme und Humor der 90er

Chase McCain ist zurück! Und pünktlicher hätte er nicht kommen können, denn Rex Fury, den er selbst hinter Gitter gebracht hat, ist ausgebrochen. Krimineller und bösartiger als es der Steinbrecher je sein könnte, bringt er die Gangster und Ganoven der Stadt wieder zusammen. Vom eigenen Polizeichef misstraut, geht Chase inkognito und ermittelt verdeckt. Um an das Vertrauen der Bosse zu bekommen, lässt er dabei einiges mitgehen, stiehlt einen Riesensmaragd und sogar einen T-Rex, den er vom Museum zum Flughafen reitet. Just Lego things.
Gespickt ist die Reise mit ordentlich Klischeeszenen aus jedem guten Actionfilm, vielen Referenzen aus Film und Fernsehn und vorallem diesem magischen Charme der Vorabendkrimiserien, wie sie einst auf Kabel 1 liefen. Beverly Hills Cop und Co. sagen kräftig Hallo.

Never change a winning Team

Der Schritt weg von den millionenstarken Filmkulissen hin zur eigenen Story und der Wiederbelebung der Lego City-Saga ist mehr als geglückt. Die Stadt wirkt lebendig und strahlt mit einem Mix aus “normaler” Architektur und Legoautos, -Ständen und -Figuren mehr als manch andere virtuelle Zivilisation. Beim Spielen selber kam mir phasenweise der Gedanke, dass eine Stadt aus Lego und für Legomenschen genau so aussehen würde, wenn ich sie baute. Die ganze Präsentation macht einfach unglaublich Spaß.
Stadt und Missionen sind dabei gespickt mit Collectables, von den klassischen Studs, die Währung sozusagen, bis hin zu Cheatsteinen und anderen Dingen, die man zerstören kann und ebenfalls den Spielfortschritt voranbringen. Manchmal kommt einem die Menge an Dingen, die man fangen, suchen, zerstören und abgebene muss zwar doch etwas überwältigend vor, aber wer die alten Legospiele kennt, der weiß, worauf man sich einlässt.

LEGO City Undercover folgt derselben Mechanik wie alle Legospiele die Jahre zuvor. Ihr spielt die Story mit den dafür vorgesehen Charakteren. Nach Beenden der Missionen, könnt ihr diese nochmal abseits der Story spielen und mit allen Charakteren und Fähigkeiten erforschen und erkunden. So kommt man dann auch an Gegenstände, die vorher unerreichbar waren. Manchmal entdeckt man sogar noch ganze Levelbereiche, die vollgepackt mit Studs und sonstigen Goodies sind.

GTA – Legoty City Stories

Man kann es nicht leugnen. LEGO City Undercover spielt sich original wie ein GTA. Man kommt in die Stadt, es gibt einen Bösewicht, man erklimmt die Ränger der Mafia um den Obermotz dingfest zu machen, muss sich mit schrägen Vögeln und teils nervigen Kollegen abgeben, aber am Ende ist es das alles wert. Aber woher kommt das; Wieso bringt ein GTA mit Plastikmenschen so viel Spielfreude und witzige Momente mit sich? Es ist denkbar einfach:

Jeder Witz, jede Pointe, jedes Element in den Legogames funktioniert so gut, weil sie sich Legospiele selber nicht Ernst nehmen. Hier wird nicht versucht, das Spiel als seriöses Spin-Off von GTA oder ähnlichem zu verkaufen. Das ganze Spiel ist wie eine irrwitzige Komödie, die ihre Spannungsbögen, Klischees, das Voiceacting als auch Soundeffekte und Musik so perfekt gut setzt, dass man sich garnicht erwehren, das Spiel mit nem omnipresenten Schmunzeln durchzuspielen. Und genau das braucht es aktuell. Es ist eine erfrischende Abwechslung zum Grafikkrieg der AAA-Spiele und zu den herkömmlichen Legospielen an sich.

Alles zusammengebaut – Die Kritik

Die Portierung Lego City Undercover auf die aktuelle Konsolengeneration kommt genau zur richtigen Zeit und ist seit langem eines der fehlerlostesten Spiele, die ich gesehen habe. Einzig die Kamera ist manchmal etwas schwerfällig, aber durch die teilweise fixen Einstellungen ist meistens eh alles im Bild, was man sehen muss. Musik und Stimmen gehen nahtlos mit Story und Optik einher. Es fühlt sich immer an wie eine dieser alten Polizeiserien mit dem charmanten Alleskönner, dem tollpatschigen, aber liebenswerten Kollegen, der sich immer mehr fängt, dem grimmigen Boss, der mit den Methoden seines besten Mannes nie wirklich komform geht und und und. Lego City Undercover

Kommentare
 
Kommentiere »

 
  • MonkeyHead
    4. Mai 2017 at 13:53

    Das ist also dieses GTA Lego ?

    Erinnert mich an das Let’s Play was Daniel damals noch auf der Wii U gespielt hat.

    Antworten

Kommentiere 

*

GAMEPLAY

GRAFIK

SINGLEPLAYER

MULTIPLAYER

SOUND