Startseite / News / Destiny 2 – Alle Infos zum neuen Bungie-Spiel
Destiny 2-Artikelbild

Destiny 2 – Alle Infos zum neuen Bungie-Spiel

Gestern enthüllte Bungie in Los Angeles den Nachfolger ihres beliebten MMO-Shooters Destiny. Mit Destiny 2 wollen die Entwickler alten, sowie neuen Spielern einen komplett neuen Start ermöglichen und versprechen dazu auch einige Neuerungen. Vor allem die Ankündigung, dass nun auch endlich PC-Spieler mitmischen können, wird einige Fans sehr gefreut haben.

In Destiny 2 wird es die Spieler in der Kampagne zu einer Vielzahl von neuen Orten verschlagen. Mit dabei ist neben unserer Erde auch der Saturnmond Titan sowie die Planeten Nessus und Io. Natürlich gibt es aber nicht nur neue Planeten zu erkunden, sondern auch neuen Loot bzw. neue Ausrüstungsgegenstände zu entdecken. Passend zu der Vielzahl an neuen Items könnt ihr in Zukunft drei verschiedene Waffenklassen mit euch führen: Energie-, Kinetik- und Power-Waffen. So habt ihr die Möglichkeit je nach Situation die passende Waffe auszuwählen.

Destiny 2-Promo

Aber nicht nur neue Waffen, sondern auch neue Skills erwarten euch. So bekommt jede Hüter-Klasse eine neue Fähigkeit verpasst. Der Warlock bekommt mit “Dawnblade” ein brennendes Schwert, der Titan mit “Sentinel” einen speziellen Schild und der Hunter mit seinem “Arcstrider” einen elektrischen Stab. Praktisch werden diese Fähigkeiten im neuen PvP-Modus “Countdown” sein, in dem die Hüter in zwei verschiedene Teams – mit neuerdings vier Spielern pro Seite – eingeteilt werden. Das angreifende Team versucht anschließend eine Bombe in der Basis der verteidigenden Spieler zu platzieren und diese dort zu bewachen, bis sie explodiert.

Wer mehr auf PvE, als auf PvP steht, wird sich auch über die neuen Abenteuer freuen, kurze Storymissionen in der Welt von Destiny 2. Diese können der Einfachheit halber in Zukunft auch jederzeit gestartet werden, unabhängig von eurer Position. Einer der drei wichtigen Punkte, die bei der Entwicklung des Nachfolgers im Vordergrund stand, ist die Konnektivität mit anderen Spielern. Niemand, der nicht will, soll alleine spielen müssen. Deshalb wird es in Zukunft die Möglichkeit geben Clans zu gründen und diesen beizutreten. Aber auch diejenigen, die keinem Clan beitreten wollen, können sich dank “Guided Games” für den Endgame-Content temporär einer solchen Gruppe von Spielern anschließen. So soll gewährleistet werden, dass immer genug Spieler für Raids gefunden werden und niemand alleine dasteht.

Zuguterletzt werden sich PC-Spieler freuen, dass Destiny 2 über Blizzards battle.net laufen wird, um so einen stabilen Multiplayer-Part zu bieten. Darüber hinaus wird das Spiel auf dem PC eine 4K-Auflösung und eine Framerate ohne Begrenzung bieten. Auch können Spieler ihr Sichtfeld selbst anpassen, sich auf einen Text-Chat freuen und Bildschirme mit einer Auflösung von bis zu 21:9 benutzen. Da die PC-Version extern entwickelt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ersichtlich, ob diese Version gleichzeitig mit den Konsolenversionen erscheint.

Destiny 2 wird am 08. September 2017 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

IKYG-Shop

Über Roxasu

André "Roxasu" Nobielski ist seit 2011 fester Bestandteil des IKYG-Inventars. Zu seinen Aufgaben zählen zig Dinge, wie der Mobbing-, Doodle- oder Beauftragten-Beauftragter zu sein oder als Stellvertretender Chefredakteur den Cheffe zu unterstützen. Außerdem ist er für die Comics der Woche und Flashgames der Woche verantwortlich. In seiner Freizeit versucht er meistens japanische Dinge zu verstehen oder sein Schlafkonto aufzufüllen.

Lies weiter

Call of Duty: WWII-Artikelbild

Call of Duty: WWII – Multiplayer-Trailer

Nachdem Call of Duty in den letzten Jahren immer futuristischer wurde, folgt mit Call of Duty: WWII eine Rückkehr in die "gute, alte Zeit". Auf der Sony-Pressekonferenz wurde der Shooter aus dem Hause Activision abermals der Öffentlichkeit präsentiert. Aber anstelle sich auf den Singleplayer-Modus zu kozentrieren, gab es einen Einblick in den Mehrspielermodus. Euch erwarten spannende Matches in Schützengräben, verschneiten Wäldern oder zerstörten Städten. Wie das Ganze in bewegter Form aussieht, das zeigt euch der folgende Trailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*