Startseite / Features / Top 10 / Top 10 – Lieblingsspiele aus Felix’ Jugend
Lieblingsspiele Felix

Top 10 – Lieblingsspiele aus Felix’ Jugend

Pünktlich im Oktober, passend zu meinem Geburtstag, ist es wohl nun an mir meine Jugend und Kindheit als Gamer einmal ein bisschen genauer zu beleuchten. Denn ähnlich wie in den Top 10s vor mir habe natürlich auch ich jede Menge Games, die mich seit je her begeistern und meine Gamerlaufbahn dauerhaft geprägt haben. Und lasst euch sagen, es ist verdammt schwierig zehn Games aus so einer Menge an tollen Erinnerungen zu wählen.

Mit dem Gaming fing es schon recht früh an bei mir, denn mein Vater hatte damals mitte der 90er irgendwo günstig einen PC ergattert. Und auch wenn meine Eltern mehr Popkultur-Freunde als Gamer sind blieben die Games natürlich nicht aus dem Haus. Damals noch auf Diskette, daddelte ich also 2D-Rennspiele, uralte Point and Clicks deren Namen ich nicht mehr weiß und Shoot ‘em up’s wie Raptor: Call of the Shadows. Schon früh entwickelte sich also eine Liebe hin zur “PC Master Race” denn Konsolen und Handhelds traten erst relativ spät in mein Leben.
Nun aber ans eingemachte: Meine Top10 Spiele meiner Jugend.

Und auch wenn das hier die Crème de la Crème meiner Games ist möchte ich natürlich auch einige Spiele die es nicht geschafft haben erwähnen. Denn ohne Hugo, Ratchet und Clank, alle Fighter von Smash Bros. und Tekken, die Besucher meiner Theme Park World, Einwohner von SimCity oder kleinen Dörfern auf ihrer Reise nach Nordland, den kleinen Alex Kidd, George und Nicole aus Baphomets Fluch oder einfach nur Simba im König der Löwen Spiel, währen auch die anderen hier nicht in der Top 10.

Platz 10: The Longest Journey

Regnerische Wochenenden hab ich damals am besten mit einem geliehenen Spiel aus der Bibliothek verbracht. (Das Taschengeld reichte einfach nicht für Pokémon Karten UND Games) Umso begeisterter war ich als ich irgendwann einfach mal auf gut Glück The Longest Journey mitnahm. Plötzlich fand ich mich in einem Adventure wie keinem anderen wieder. Zwischen der Zukunft, Träumen und fremden Fantasywelten. Natürlich hab ich das ganze leider nicht an einem Stück geschafft und so wurde The Longest Journey von mir erst verlängert und dann auch noch Gebühren für Uberfälligkeit in Kauf genommen. Das war’s wert!

Platz 9: Sonic the Hedgehog

Die Green Hill Zone erkunden, unzählige Ringe sammeln, Tiere befreien und sich zu neuen Zonen vorkämpfen. Das war Sonic the Hedgehog. Ein spiel geliebt und gehasst von mir zugleich. Warum gehasst wollt ihr wissen? Damals wusste ich nicht, dass das Spiel irgendwo ganz versteckt eine Level-Auswahl hat. Heißt, ich habe jedes mal von vorn angefangen. Immerhin kann ich die ersten Level dadurch immer noch im Schlaf.

Platz 8: Anno 1602

Auf zu neuen Ufern! Mit Anno 1602 fing damals meine Begeisterung für Strategie Spiele an. Und dann wurde “mal eben ein bisschen” Anno gespielt. und der PC ging erst Stunden später wieder aus. Meine Faszination für das Spiel war sogar so groß, dass ich irgendwann meine Mutter davon begeistern konnte, was in einigen Partien im Multiplayer endete. Die Begeisterung für das Genre hat sie seit dem genauso wenig los gelassen wie mich. Anno setzt eben Trends.

Platz 7: Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast

Mein erster Ausflug in Richtung Third Person Adventure geht wohl auf die Kappe von Jedi Knight II, als damals schon großer Fan der Star Wars Filme schaffte es die Jedi Knight Reihe damals sofort, mich in ihren Bann zu ziehen. Mein etwas älterer Cousin zockte es regelmäßig und begeisterte mich so sehr von dem Spiel dass ich es auch spielen musste.
Die Abenteuer von Kyle Katan und Bossgegnern die sich trotz Cheats nicht besiegen lassen bleiben auf jeden Fall schöne Erinnerungen.

Platz 6: Harvest Moon: Friends of Mineral Town

Mit Harvest Moon: Back to Nature auf der PS1 hatte es eigentlich angefangen, doch bleiben mir die Erinnerungen an den Farming Simulator am meisten am Gameboy Advance Remakes des Titels hängen. Endlose Autofahrten wurden plötzlich zu wunderbaren Farm-Abenteuern und mein eigener Bauernhof wurde Wirklichkeit. Es wurde gearbeitet, gequatscht, geliebt, geerntet und in der Mine gearbeitet. Und es wurmt mich bis heute das ich immer noch nicht die 50 Jahre Hochzeit voll habe um diese verdammte Berghütte zu bekommen!

Platz 5: Tomb Raider

Lara Croft die Königin der Third-Person-Shooter-Plattform-Puzzle-Action-Adventure… oder so ähnlich! Ohne Internet hat Tomb Raider damals gesamte Freundeskreise zusammengebracht wenn einer mal nicht weiter wusste. Denn wer hat sich damals schon das Lösungsbuch gekauft?! Lieber hat man stundenlang ausprobiert wie es wo lang geht, das war einfach ein Teil des Abenteuers!

Platz 4: Sims

Mit 8 Jahren schon seine eigene Familie Gründen, erfolgreich eine Karriere starten und in ein Haus mit Pool ziehen? Mit den Sims kein Problem. Ich habe dieses spiel wirklich “gesuchtet” und komme vermutlich auf Spielzeiten wie es andere nur in WoW schaffen. Ich glaube ich hatte irgendwann sogar alle Erweiterungen zusammen, meine Sims fuhren in den Urlaub, gingen auf Dates, wurden Filmstars oder übten Zauberkünste. Alles war möglich, und es war geil!

Platz 3: Spyro

Da hat’s der kleine Drache tatsächlich noch aufs Treppchen geschafft! Spryro der kleine lila Drache war damals einer meiner großen Helden und die Abenteuer auf die er mich mitnahm waren gewaltig. ich glaube ich hatte selten so einen Spaß mit einer Spiele-Reihe wie mit Spryo. Und allen die es noch nie gespielt haben, holt es nach, die Spiele sind nach all den Jahren noch immer unheimlich unterhaltsam! Und ich meine wo kann man heutzutage ein Spiel noch auf 120% abschließen?!

Platz 2: Pokémon Rot

Damals war Pokémon der Shit! Fernsehserie, Karten, Plüschtiere, Spiele, jeder wollte sie, jeder hatte sie, und ich war einer von ihnen! Pokémon hat mich damals tatsächlich zu meinem ersten Handheld gebracht der mich viele Jahre begleitet hat. Immer dabei und in Kombination mit einem Link-Kabel natürlich das ultimative Tool um sich mit seinen Freunden zu treffen, zu tauschen und die eigenen Pokémon kämpfen zu lassen. Jedenfalls sind sie aus keiner Kindheit weg zu denken. Und was mit Pokémon Rot startete begleitet mich noch immer, denn obwohl ich das Franchise hier und da mal hab liegen lassen, kommt man doch immer wieder gerne zurück.

Platz 1: Warcraft 3

Blizzards Strategie-Klassiker schafft es bei mir auf den ersten Platz. Denn nicht nur ist Warcraft 3 ein genialer Beitrag zum Strategie-Genre. Sondern mit den unterschiedlichen Rassen, vielen verschiedenen Multiplayer Maps und Mods und einer wirklich grandiosen Kampagne einfach ein etwas ganz besonderes. Wenn ich Warcraft 3 hörte, denke ich aber erstmal an Jugendzentrum, denn dort im Computer-Raum waren mehrere Rechner mit Warcraft 3 zum zocken da. Jeden Abend wurden sich epische schlachten geliefert, Towerdefense gezockt, DotA-Mods probiert und noch viel mehr. Und sein wir mal ehrlich, auf welcher LAN-Party wurde bitte kein Warcraft 3 gezockt?!

IKYG-Shop

Über Felix

Als Kind der 90er wuchs ich klassischerweise mit dem Gameboy auf, aber auch andere Plattformen wie die SEGA Mega Drive und der PC erschlossen mir schnell die Gaming-Welt. Heute meist am Rechner vertreten daddel ich mich durch die Gegend und poste Kram bei Twitter @felixisadino

Lies weiter

Pokémon Tekken DX-Artikelbild

Pokémon Tekken DX – Ankündigungs-Trailer

Während der heutigen Direct-Konferenz zu Pokémon wurde eine Adaption des beliebten Prügelspiels Pokémon Tekken für die Switch angekündigt. Unter dem Namen Pokémon Tekken DX wird der Titel mit allen DLC-Charakteren und weiteren Neuerungen, wie 3vs.3-Kämpfe oder Online-Ranked-Matches erscheinen. Veröffentlichungstermin ist der 22. September.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*