Startseite / Features / Top 10 / Top 10 – Lieblingsspiele aus Andrés Jugend
Lieblingsspiele-André-Jugend-Artikelbild

Top 10 – Lieblingsspiele aus Andrés Jugend

Nachdem bereits so einige vor mir ihre Kindheit beleuchtet haben, ist es nun an der Zeit euch die Spiele meiner Jugend vorzustellen, die mich einst beeinflusst haben. Lasst mich euch sagen, dass es kein leichtes Unterfangen war, überhaupt noch alle Spiele zu finden, die ich damals gespielt hab. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich hier und da einen Titel vergessen habe. Trotzdem gibt es zehn mir wichtige Titel, die ich nie vergessen werde.

Platz 10 – God of War

Obwohl ich mit Plattformern und Nintendospielen groß geworden bin, wechselte ich irgendwann auf die PlayStation. Dort kam ich nach einigen anderen Titeln auch irgendwann in den Genuss von God of War. Brutale Hack-and-Slay-Action mit Kratos in der griechischen Mythologie. Da kamen gleich mehrere Dinge zusammen, die ein jugendlicher André toll fand. Kein Wunder, dass ich auch Teil 2 verschlungen hab. Leider geriet die Serie danach bei mir in Vergessenheit. Vielleicht wird es Zeit daran etwas zu ändern!

Platz 09 – Driver 2

In einer Zeit, bevor ich offiziell Grand Theft Auto spielen durfte, gab es bereits einen anderen Titel, der mich in das Open-World-Genre einführte: Driver 2. Ohne jemals die Story gespielt zu haben, bot sich mir ein Spiel, in dem ich mir mit der Polizei wilde Verfolgungsjagden liefern und anderen Menschen ihrer Autos entledigen konnte. Die Geschichten hab ich mir damals schon selbst geschrieben. Immerhin braucht es nur ein bisschen Fantasie und ein paar selbst gestellte Regeln.

Platz 08 – Harvest Moon: Back to Nature

Nachdem ich bereis früh Harvest Moon für den GameBoy entdeckt habe, dauerte es eine Zeit, bis ich realisierte, dass es den Titel ja auch für die Heimkonsole gibt. Kaum besaß ich den Titel, war ich vollkommen in der Welt versunken. Ich verbrachte Stunden meine Farm und Tiere zu pflegen, mein Haus auszubauen, an Events teilzunehmen und Karen den Hof zu machen. Ein bisschen Rotwein und Aufmerksamkeit reichten, um das Herz meiner Jugendliebe zu gewinnen. Wäre es mal immer so einfach.

Platz 07 – Die Siedler II

In meiner Jugend habe ich so einige Strategiespiele ausprobiert, doch fand irgendwie immer wieder zur Siedler-Serie zurück. Ich habe allerdings nie auf einem wirklich hohen Schwierigkeitsgrad gespielt, sodass ich eigentlich immer gewann. Trotzdem waren es lustige Stunden, in denen ich von einem kleinen Dorf zu einem mächtigen Imperium wurde, das jeden Gegner besiegen kann.

Platz 06 – Counter-Strike 1.6/Condition Zero/Source

Ursprünglich durch meinen früheren Nachbarn dazu gekommen, verbrachte ich schließlich selbst einige Zeit meiner Jugend mit Counter-Strike. Zusammen mit einem damaligen Schulkumpel gründete ich einen kleinen Clan, der so schnell wieder verschwand, wie er auftauchte. Und wenn ich gerade nicht online gespielt hab, war Counter-Strike trotzdem auf jeder Lan-Party an der Tagesordnung.

Platz 05 – Banjo-Tooie

Traurig war ich, als ich nicht nur das Review von Henne las, sondern schließlich selbst Hand an Yooka-Laylee legte. Immerhin habe ich so viel Zeit in Banjo-Tooie verbracht, dass ich immer gehofft hatte, noch mal ein solches Abenteuer zu erleben. Stattdessen bekamen wir ein eher schlechtes Nuts & Bolts und einen geistigen Nachfolger, der augenscheinlich an seinen eigenen Ambitionen scheitert. Vielleicht ist es Zeit die Vergangenheit ruhen zu lassen, auch wenn ich nur zu gerne an die lustigen Stunden zurückdenke, so schwer der Titel auch für einen 10-Jährigen war.

Platz 04 – Super Smash Bros./Melee

Nintendo hat einen Hang dazu Spiele zu entwickeln, die Freundschaften zerstören. Mario Kart, Mario Party und allem voran Super Smash Bros. Alle genannten Titel haben auch definitiv Freundschaften in meiner Jugend strapaziert. Doch kein Spiel war so schlimm wie Super Smash Bros. und sein Nachfolger Melee. So spaßig das Prinzip war und so viele Nachmittage ich mit Freunden vor meinem alten Röhrenfernseher verbracht hab, so blank lagen auch die Nerven nach der x-ten Runde. Danke Nintendo.

Platz 03 – Kingdom Hearts

Wer meinen Nickname kennt, wird wissen, dass es diese Liste nicht ohne eine Erwähnung von Kingdom Hearts geben kann. Die Zusammenarbeit von Square Enix und Disney überraschte mich nicht nur, sondern fesselte mich dermaßen, dass ich eine japanische PlayStation 2 kaufte, um den Nachfolger vorab spielen zu können. Das nenn ich “Dedication”. Wie unser ehemaliger Redakteur Pascal warte auch ich sehnsüchtig auf den dritten und womöglich letzten Teil der Sora-Saga.

Platz 02 – Ragnarok Online

Ein Spiel, dass wirklich den Großteil meiner Teenagerjahre eingenommen hat, war Ragnarok Online. Ganze vier Jahre habe ich in dem MMORPG vom koreanischen Entwickler Gravity verbracht. Ich gehörte einer großen Gilde an, hatte viele Freunde, erfreute mich dem Spielen und hatte einfach eine tolle Zeit. Doch mit dem Älterwerden bemerkte ich schließlich, dass es nicht ewig so weitergehen kann. Auch verlor ich den Spaß am Spiel. Nachdem ich mich schlussendlich vom Spiel verabschiedet hatte, kehrte ich nicht zurück, bis die Ankündigung kam, dass die europäischen Server abgeschaltet werden. Pünktlich zu den letzten paar Minuten war ich wieder online und verabschiedete ich von dem Spiel, das mich durch eine dunkle Zeit brachte.

Platz 01 – Pokémon (Rot)

Keine Jugend-Top-Liste, ohne Pokémon. Immerhin ist Pokémon Rot der Titel gewesen, mit dem ich lesen gelernt habe, nachdem meine Mutter keine Lust mehr hatte, alles vorzulesen. Gerade deswegen verfolge ich auch heute noch alle Neuigkeiten rund um die kleinen Taschenmonster. Auch wenn ich zugeben muss, dass ich die neuesten Spiele zwar alle besitze, aber keines durchgespielt habe. Irgendwann ging einfach der Reiz verloren, auch wenn die Liebe ewig weiter währt.

Abseits dieser zehn Spiele gibt es noch ein paar Titel, die ich erwähnen möchte, einfach, weil sie es fast in die Top 10 geschafft hätten. Natürlich habe ich noch viel, viel mehr gespielt, doch die folgenden Titel sollten erwähnt werden.

Age of Empires 2, Age of Mythology, EyeToy, GTA: San Andreas Multiplayer, Super Mario Bros. (NES), Castlevania (NES), GTA III

IKYG-Shop

Über Roxasu

André "Roxasu" Nobielski ist seit 2011 fester Bestandteil des IKYG-Inventars. Zu seinen Aufgaben zählen zig Dinge, wie der Mobbing-, Doodle- oder Beauftragten-Beauftragter zu sein oder als Stellvertretender Chefredakteur den Cheffe zu unterstützen. Außerdem ist er für die Comics der Woche und Flashgames der Woche verantwortlich. In seiner Freizeit versucht er meistens japanische Dinge zu verstehen oder sein Schlafkonto aufzufüllen.

Lies weiter

Pascals Top 20 Gaming-Soundtracks

Pascals Top 10 Gaming-Soundtracks

Musik ist sehr wichtig. Auch wenn ich heutzutage fast nur noch Podcasts konsumiere, stellt sie dennoch einen festen Bestandteil meines Lebens dar. Und auch in Videospielen gibt es mehr als genug Musik, die mich immer wieder zurück in gewisse Situationen versetzt. So geht es in dieser Top 10 der Gaming-Soundtracks über Kingdom Hearts, Life is Strange bis hin zu den poppigen Sounds eines Sonic Adventure 2. Einzelne Tracks, die für mich eine größere Bedeutung haben und sich auch heute noch immer wieder hören lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*