Non-Reviews
0 Kommentare

Flashgame der Woche – Where am I

von am 11. Februar 2017
Details
 
 

Am Mittwoch hatten gleich zwei IKYG-Gesichter Geburtstag. Zum einen Anke und zum anderen meine Wenigkeit. Ich könnte nun behaupten, dass ich den Mittwoch ruhig und ohne jeglichen Alkohol verbracht habe, aber das glaubt einem doch keiner. Dennoch blieb es in Maßen, sodass ich mich am nächsten Morgen noch daran erinnern konnte, wo ich mich befand. In unserem heutigen Flashgame der Woche Where am I ist dieser Luxus allerdings nicht gegeben.

Als Teilnehmer des Ludum Dare 19 wurde Where am I in nur 48 Stunden konzipiert und umgesetzt. Eine Geschichte besitzt der Titel nicht. Wir könnten natürlich jetzt meine Einleitung mit dem Spiel verknüpfen und behaupten, dass ein Betrunkener nachts irgendwo aufwacht. Völlig orientierungslos versucht er sich durch die Großstadt zu kämpfen. Sein Ziel ist sein Zuhause, doch der Weg dahin ist beschwerlich.

Ihr steuert eure Spielfigur mit den WASD- oder Pfeiltasten durch ein Labyrinth, auf der Suche nach dem Ausgang. Der Kniff an der Sache ist, dass die Wände des Labyrinths unsichtbar sind, solange ihr diese nicht berührt. Des Weiteren wird bei Berührung nicht das gesamte Labyrinth sichtbar, sondern immer nur ein kleiner Teil, der dann farblich aufleuchtet. Mit etwas Geduld und einem guten Gedächtnis kämpft ihr euch so immer weiter vor. Die insgesamte Spieldauer beträgt nicht länger als zehn Minuten. Es variiert allerdings, je nachdem, wie schnell ihr durch die Level kommt.

In grafischer Hinsicht gibt es zu Where am I nicht so viel zu sagen, da der Titel absichtlich durch die Abwesenheit von Grafiken glänzt. Eure Spielfigur, wenn ihr sie überhaupt so nennen könnt, ist ein einfacher Punkt. Lediglich die farbigen Wände bringen etwas “Leben” ins Spiel. Wo wir gerade von den farbigen Wänden sprechen, sind diese auch die einzige Soundquelle im Spiel. Bei Berührung geben sie verschiedene Töne von sich. Abgesehen davon wandert ihr bei völliger Totenstille durch die Gänge des Labyrinths.

Falls ihr Interesse an einem lustigen und einfachen Spiel für Zwischendurch habt, seid ihr bei Where am I an der richtigen Stelle. Nicht nur ist das Konzept einfach und unterhaltsam, sondern es eignet sich auch gut für Wettkämpfe unter Freunden. Ganz nach dem Motto “Wer schafft es am schnellsten durch ein Level?”

Solltet ihr Lust bekommen haben selbst durch das unsichtbare Labyrinth zu irren, klickt einfach auf den folgenden Link.

Where am I

Sei der Erste, der kommentiert!
 
Kommentiere »

 

Kommentiere 

*