Infinite Crisis
IKYG bei FacebookIKYG bei Google+IKYG bei TwitterIKYG bei YouTubeIKYG Podcast bei iTunesIKYG RSS-Feed

3 Kommentare zu “Mass Effect 3 – Das Ende einer Saga?”

  1. Erunaenia

    Ich muss ja sagen, dass ich die Aufregung um das Ende nicht ganz nachvollziehen kann. Es macht nämlich tatsächlich Sinn, wenn man es in Zusammenhang mit bestimmten Ereignissen aus den Vorgängern setzt und es wird eben viel Symbolik verwendet (wäre jetzt aber zu viel der Spoiler). Und ich seh schon den nächsten Aufschrei, wenn BioWare das Ende verändern sollte (hoffentlich nicht) und der DLC dann 20 Euro kostet.
    Ansonsten stimme ich zu, Story, Dialoge und Begleiter wie immer hervorragend. Nebenmissionen und Shooter-Einlagen haben mir noch nie so wirklich zugesagt, da ich aber alle Teile gespielt habe, waren sie so schlecht wohl auch nicht :-)

  2. totoro

    Habe gestern angefangen und bin schon wieder gecatched… Vor allem der Sound der Reaper ist der Hammer – alter alter Falter bringt das Spiel meine Anlage auf Touren, nichtmal neuere Blockbuster-Filme mit massig Bumbum hauen so derbe in die Magengrube.

    Falls das Ende wirklich so scheiße sein soll… Kann mir nicht vorstellen dass ich das Spiel deswegen abwerten würde, weil es macht unfassbar viel Spaß und hat nicht mehr so viel Leerlauf wie die Vorgänger (Planeten abfahren/scannen = nerv). Die letzte halbe Stunde Herr der Ringe – Rückkehr des Königs war auch scheiße, na und? ^^

Kommentar hinterlassen

CAPTCHA-Bild

*