Startseite / Features / Fundstück / Game Art – Dramatische Blicke
Espen Saetervik - The Legend of Link: Twilight Wind

Game Art – Dramatische Blicke

Espen Olsen Sætervik ist ein Norwegischer Freelance Concept Artist, der bei einigen Art-Studios wie Massive Black  tätig ist.
Durch seine Arbeit nahe und mit der Videospiele-Industrie finden sich viele interessante Motive in seinem Portfolio. Von Halo bis Super Mario ist alles dabei. Doch auch seine nicht auf Games bezogenen Bilder strotzen vor Video-Spiel-Feeling. Ob nun epische Bosskämpfe oder eindrucksvolle Landschaften, der Mann kann alles rüber bringen!

Ihr könnt mehr von Espens Bildern auf seiner Website oder seiner ArtStation-Seite sehen!

Espen Saetervik - More trouble for Mario!

Um die Bilder in ihrer vollen Pracht zu sehen (oder, wenn sie groß genug sind sie als Wallpaper zu speichern) klickt sie an um eine größere Anzeige zu bekommen!

Game Art” ist unsere Artikel-Reihe um euch Videogame-Artists vorzustellen, das Beste aus ihren beruflichen und privaten Portfolios, sowie manchmal einfach tolle Fan-Art vorzustellen!

Seid ihr selber im Business und habt Conzept-, Environmental, Promotional- Oder Character-Art die ihr zeigen wollt, meldet euch bei uns! Oder schreibt uns in die Kommentare, welche Künstler wir dringend mal abchecken sollten.

Espen Saetervik - C'mon newcomer. Follow me.

Espen Saetervik - Ghibli Stone

Espen Saetervik - Red vs. Blue

Espen Saetervik - Bowser's Super Spicy Fire Flower Soup

Espen Saetervik - Searching

Wie schon erwähnt hat natürlich nicht nur Videospiel-Kunst Platz im Portfolio eines Künstlers!
Hier noch ein paar Bilder von Espen, die nichts mit Games zu tun haben aber definitiv dieses Feeling haben.
Ich musste gleich an Rise of the Tomb Raider, Mordors Schatten und Ico denken.

Espen Saetervik - The Silent Kingdom Below

Espen Saetervik - Final Boss

Espen Saetervik - The Hidden

Supporte uns!

Über Felix

Als Kind der 90er wuchs ich klassischerweise mit dem Gameboy auf, aber auch andere Plattformen wie die SEGA Mega Drive und der PC erschlossen mir schnell die Gaming-Welt. Heute meist am Rechner vertreten daddel ich mich durch die Gegend und poste Kram bei Twitter @felixisadino

Lies weiter

Pokémon GO

Pokémon GO – Die Rache der Pokémon

Das Pokémon GO-Fieber grassiert noch immer! Jetzt ist auch die Stadt Basel auf den Zug aufgesprungen und wirbt nun offiziell mit den sammelbaren Taschenmonster, um Touristen anzulocken. Allerdings nicht auf eine peinliche Art und Weise, wie es derzeit so viele tun, um externe Powerbanks für Handys an den Mann zu bringen, oder Rekruten für die Armee zu ködern, sondern mit einer eigenen Webseite und einem wirklich lustigen Video, in dem die Pokémon zurückschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*