Samstag , 23. Juli 2016
Startseite / Features / Flashgame der Woche / Flashgame der Woche – Forgotten Hill: Fall
Forgotten-Hill-Artikelbild

Flashgame der Woche – Forgotten Hill: Fall

Halloween ist zwar noch ein paar Monate entfernt, aber trotzdem wird es heute schaurig in unserem Flashgame der Woche Forgotten Hill: Fall. Ihr seid mit eurer Freundin in der unheimlichen Gegend Forgotten Hill mit eurem Auto liegen geblieben und nur ein einziges Haus befindet sich in der Nähe. Doch ist es so eine schlaue Entscheidung eure Freundin allein zu lassen und dieses Haus zu besichtigen?

Wie eingehend bereits erwähnt, seid ihr mit dem Auto und eurer Freundin in den Bergen von Forgotten Hills unterwegs, als plötzlich euer Auto schlappmacht. Verzweifelt wollt ihr das nächstgelegene Haus aufsuchen, um dort nach Hilfe zu fragen, während eure Freundin im Auto auf euch warten soll, falls dort jemand vorbeikommt. Doch schnell müsst ihr feststellen, dass ihr in dem Haus nicht nur unwillkommen seid, sondern auch merkwürdige Dinge passieren.

Forgotten Hill: Fall ist ein typisches Point-and-Click-Adventure, das vom Stil her ein bisschen an The Last Door erinnert. Ihr müsst euch im unheimlichen Haus umherbewegen und die verschiedenen Rätsel lösen, um nicht nur das Geheimnis des Hauses zu klären, sondern auch, um den Weg aus den Gemäuern herauszufinden. Die Rätsel sind dabei unterschiedlich schwer. Manchmal sind die Lösungen sehr offensichtlich und an anderen Stellen habe ich länger gebraucht, um überhaupt den Ansatz zu verstehen. Zum Glück gibt es direkt im Spiel einen Link zum Walkthrough, falls ihr einmal nicht weiterkommt. Als weiteren Tipp empfehle ich euch alles immer genau abzusuchen, weil manchmal sind Gegenstände in nicht so auffälligen Ecken versteckt. Auch sollten sich ängstliche Spieler auf ein oder zwei Jumpscares einstellen. Mit einer Spielzeit von rund 15 bis 20 Minuten ist der Titel perfekt geeignet für ein paar freie Minuten zwischendurch.

Die Atmosphäre wird durch den schaurigen Grafikstil und die gruseligen Hintergrundgeräusche noch verstärkt, sodass ein gutes Horrorrundumpaket entsteht. So kommt Forgotten Hill: Fall auch gut ohne jegliche Musik aus und weiß trotzdem an den Bildschirm zu fesseln. Ein stimmiges Gesamtpaket, das möglicherweise der Auftakt einer längeren Serie sein könnte. Eine Empfehlung für alle Horror- und Rätselfans.

Falls ihr Lust bekommen habt, dem Geheimnis vom verlassenen Haus in Forgotten Hill auf die Spur zu gehen, klickt einfach auf den folgenden Link.

Forgotten Hill: Fall

Supporte uns!

Über Roxasu

André "Roxasu" Nobielski ist seit 2011 fester Bestandteil des IKYG-Inventars. Zu seinen Aufgaben zählen zig Dinge, wie der Mobbing-, Doodle- oder Beauftragten-Beauftragter zu sein oder als Stellvertretender Chefredakteur den Cheffe zu unterstützen. Außerdem ist er für die Comics der Woche und Flashgames der Woche verantwortlich. In seiner Freizeit versucht er meistens japanische Dinge zu verstehen oder sein Schlafkonto aufzufüllen.

Lies weiter

hitBox Artikelbild

Flashgame der Woche – hitBox

Unser heutiges Flashgame der Woche trägt einen Namen, der für manche für euch etwas verwirrend sein könnte. hitBox ist nämlich in keinster Weise mit dem Streamingdienst verwandt, bei dem wir einst unseren Anfang gemacht haben. Vielmehr geht es um ein knackiges Rätselspiel, bei dem ihr eine Box durch verschiedene Level flitschen müsst, um das Ziel zu erreichen. Natürlich ist das wie immer leichter gesagt, als getan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*