Startseite / 30 Days Video Game Challenge / 30 Days Video Game Challenge: Tag 21 – Spiel mit der besten Story
30 Days of Video Games Challenge

30 Days Video Game Challenge: Tag 21 – Spiel mit der besten Story

Tag 21 der 30 Days of Video Game Challenge widmet sich dem Spiel mit der besten Story. Nennt uns doch auch eure Antworten auf diese Frage in den Kommentaren. Hier findet ihr alle Beiträge zur Challenge.

Daniel: SpecOps: The Line

Als ich mit SpecOps: The Line anfing wurde bereits überall vom “Anti-Kriegsspiel” berichtet. Ich hielt mich fern von diesen Reviews und auch von dieser Definition. Die ist nämlich genauso strittig, wie “Anti-Kriegsfilm”. Vielleicht sogar noch ein wenig mehr. Denn hier spielt man selbst. Hier ist der Spieler der Handelnde, also der, der erschießt. Wie kann das Anti-Krieg sein? Das ist doch ein Widerspruch in sich?! Ja Pustekuchen! Die Story ist nicht Ibsen oder Shakespeare aber sie haut dem Spieler so mit Anlauf in die Magengrube, dass man angewidert von sich selbst das Pad fallen lässt. Selten habe ich so lange entsetzt auf den Bildschirm gestarrt, um zu erfassen, was gerade eigentlich passiert ist. Und ich kann jedem, der dem Shooter-Genre zugetan ist, diese sehr erwachsene Reise mit SpecOps: The Line nur dringend empfehlen.

André: Horizon Zero Dawn

Ich war ziemlich sicher hier einen anderen Titel hinzuschreiben, als Horizon Zero Dawn. Immerhin wirkte die Story anfangs nicht sehr spannend, sondern eher generisch. Doch mit der Zeit fesselte mich die Welt immer mehr. Selbst heute spiele ich den Titel immer noch, auf dem Weg zur 100%. Lange habe ich kein Spiel mehr so verschlungen und wollte alles über die Welt und die Charaktere erfahren. Doch dann kam Aloy um die Ecke und mit ihr das Geheimnis um das Ende der modernen Zivilisation.

Sophia: Final Fantasy IX

Für mich hat Final Fantasy IX eindeutig die beste Story. Viele mögen es nicht wegen seinem kindlichen Charme, aber gerade das finde ich perfekt. Denn auch wenn es vielleicht sehr kindlich sein mag, scheut sich das Spiel nicht davor, auch einige sehr düstere Szenen und Themen anzusprechen.

Lu: Metal Gear Solid

Nachdem ich bereits an Tag 2 über The Boss geschrieben habe, muss hier die große Story von Metal Gear Solid genannt werden. Ein elf Spiele umfassender Epos über Politik, Doppelagenten, Ver- und Misstrauen, Privatarmeen, Klonen, Hoffnungsträgern, FOX, FOXHOUND, FOXDIE, FOXALIVE, Beauty and the Beast und so vieles mehr. Es ist ein fantastisches Meisterwerk, dass so nur in Form eines Videospiels funktionieren kann, dabei aber extrem filmisch inszeniert ist. Ihr müsst das selbst erleben, um das Greifen zu können. Ihr werdet es nicht bereuen.

Miene: Final Fantasy IX

Das Videospiel mit der besten Story ist ganz klar Kingdom Hearts. Hahahahaha, Spaß, niemand versteht Kingdom Hearts. Ich spreche natürlich von Final Fantasy IX und muss mich Phi an der Stelle anschließen. In diesem Teil ist die Geschichte einfach von vorne bis hinten durchdacht, lässt kaum Raum für Plotholes oder Widersprüche und ist im großen und ganzen einfach ein Meisterwerk. Die Charaktere sind voller Leben und Persönlichkeit. Sie lernen im Spielverlauf so viel dazu und entwickeln sich weiter, dass FFIX es schafft für jeden Charakter dem Spieler eine Moral mit den Weg zu geben.

Chucky: Metal Gear Solid

Ich habe jetzt ungelogen zwanzig Minuten darüber sinniert, ob Final Fantasy VII oder Final Fantasy VIII bei mir das Rennen macht. Aber wenn es wirklich nur um die Story geht, muss ich mich Lu anschließen. Metal Gear Solid ist auf so vielen Ebenen gut. Es ist emotional, komplex und tragisch. Es ist gleichermaßen realistisch und fantastisch. So viele meiner Freunde mochten Metal Gear Solid 4: Sons of Liberty wegen der überlangen Cutscenes nicht, dabei bauen diese die Geschichte cineastisch auf, die mit jedem Teil der Reihe neue Wendungen nimmt und den Spieler über eine – verzeiht den kitschigen Ausdruck – Achterbahn der Gefühle schickt. Hideo Kojima hat das gesamte Spiel von vorne bis hinten durchdacht und so bizarr und albern es manchmal auch wirken mag, ist Metal Gear Solid in meinen Augen die wohl imposanteste Story der Videospielgeschichte.

Amor: Bioshock

Wie schreibe ich die beste Story für ein Videospiel? Erst mal stell ich mir das Setting vor: eine Unterwasserstadt, das klingt doch gut. Wie sie genau funktioniert? Klären wir später. Na gut, in welcher Zeit? Die 50er bieten sich doch an, ich mag wie die Leute damals gekleidet waren. Aber es muss eine alternative Zeitlinie sein, damit ich etwas Steam-Punk (oder „Electro-Punk“) mit einbringen kann. Das werden die Leute mögen. So, was noch? Protagonist? Später, später… erst mal den Antagonisten. Der muss raffiniert und bedrohlich zugleich, im schicken Anzug und den Großteil der Story nicht in physischer Form auftauchen. Nein, ich habe System Shock 2 schon länger nicht mehr gespielt, warum fragt ihr? Wie auch immer. Auch wenn außen rum sehr viel Horrorkram passieren wird, konzentrieren wir uns auf die psychische Ebene des Protagonisten – ja, nennen wir ihn von mir aus Jack, aber nur vorerst – und lassen ihn einen Trip erleben, der ihn alles anzweifeln lässt, woran er jemals geglaubt hat. Mit welchem Twist? Das erzähl ich doch nicht. Wir reden morgen weiter, es ist spät und ich leg mich jetzt mit meinem Lieblingsroman Atlas Shrugged ins Bett. Ein Titel? Na gut, danach ist aber Schluss. Nennen wir das Ganze doch Bioshock.

Supporte uns!

Über AlmightyPhi

Inquisitorin. Gunzerker. Detective. Bürgermeisterin. Kampfsportlerin. Rennfahrerin. Archäologin. Abenteurerin. Superheldin. Badass. Zumindest auf der Konsole...

Lies weiter

30 Days of Video Game Challenge

30 Days Video Game Challenge: Tag 18 – Liebster Protagonist

Am achtzehnten Tag der 30 Days Video Game Challenge geht es um unseren liebsten Protagonisten. Lest hier die Antworten unserer Redaktion. Lasst uns auch eure Antworten in den Kommentaren an und schaut euch die anderen Tage der Challenge an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*